Effizienter schmieren – mit fortschrittlicher Anschlusstechnik

Microjet Schmiertechnik

Die robusten Ganzmetallanschlüsse der Eisele BASICLINE halten auch den rauen Umgebungsbedingungen in der Metallbearbeitung stand Foto: Microjet

Die microjet GmbH ist Experte im Bereich Minimalmengenschmierung. Bei den kundenindividuellen Systemen des Unternehmens kommt ausschließlich zuverlässige ­Anschlusstechnik von Eisele zum Einsatz wie die Basicline.
Bei der Minimalmengen-Schmiertechnik wird dem Medium im Vorratsbehälter ein einstellbarer Druck zugeführt. Von dort gelangt die Flüssigkeit mit dem vorgegebenen Druck über einen Kapillarschlauch in die Mischkammer der Zweiphasendüse. Die Bestimmung der Flüssigkeitsmenge wird ausschließlich über den Behälterdruck geregelt. Es sind keine Pumpen, Kolben oder Nadelventile zur Dosierung notwendig.

 

Eine Übersicht bzgl. der Eisele Basicline finden Sie hier.

(Quelle: Microjet GmbH, Eisele Pneumatics GmbH + Co. KG)

Erfahren Sie mehr über die ausgeklügelte ­Düsentechnologie der Microjet-Schmieranlagen unter Einsatz von fortschrittlicher Anschlusstechnik im E-Paper #01/2017 der O+P Fluidtechnik.

Button zum Artikel im E-Paper

Svenja Stenner

Gepostet von: Svenja Stenner

Teilen Sie diesen Artikel auf
Translate »
Share This
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen