Hier klicken!

Seite auswählen

COVID-19 bekämpfen – Gates spendet halbe Millionen Dollar

COVID-19 bekämpfen – Gates spendet halbe Millionen Dollar

Gates (NYSE: GTES), Anbieter von anwendungsspezifischen Lösungen in den Bereichen Fluidtechnik und Kraftübertragung, hat wohltätige Spenden von mehr als 535.000 US-Dollar angekündigt, um Organisationen zu unterstützen, die Hilfsaktionen im Rahmen der COVID-19-Pandemie gestartet haben.

Unter der Leitung ihres globalen Hauptsitzes in Denver arbeitet die Gates Industrial Corporation Foundation (eine Stiftung) mit nahezu 100 Gates-Standorten auf der ganzen Welt zusammen, um lokale gemeinnützige Organisationen zu identifizieren und zu unterstützen, die sich für Bedürftige engagieren. „Die weltweite Wohltätigkeitsinitiative von Gates soll lokale Organisationen stärken. Da wir mit der Situation vor Ort vertraut sind, können wir besser auf gebietsspezifische Bedürfnisse eingehen”, erklärt Josef Parzhuber, Präsident EMEA. „Hier in der Region EMEA sind wir in der Lage, 19 wohltätige Organisationen zu unterstützen, die das Leben in all den Gemeinden verbessern, in denen auch wir zu Hause sind.“
Gates hat schnell auf den weltweiten Ausbruch der Corona-Pandemie reagiert und die wohltätige Initiative mit einer bedeutenden Spende an die Hubei Charity Federation ins Leben gerufen, um die medizinischen Bedürfnisse in der Region zu unterstützen, in der das Virus wahrscheinlich seinen Ursprung nahm. Die Hilfskampagne erstreckt sich inzwischen auch über weitere Teile Süd- und Nordamerikas, Europas, des Nahen Ostens und Afrikas, der Großregion China sowie Ostasiens und Indiens, darunter auch 17 Standorte in den Vereinigten Staaten. Unter den Spendenempfängern befinden sich auch Abteilungen großer Nichtregierungsorganisationen, wie United Way und das Amerikanische Rote Kreuz, sowie Krankenhäuser, Tafeln und andere humanitäre Organisationen.
Den Empfängern werden Spenden von mehr als 535.000 US-Dollar uneingeschränkt bereitgestellt, damit die wohltätigen Maßnahmen mit einem Höchstmaß an Flexibilität auf die dringendsten Bedürfnisse in ihrer Region eingehen können. Zu diesen Maßnahmen gehören die Bereitstellung von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) für die medizinischen Fachkräfte an vorderster Front und Pflegedienste sowie Lebensmittel und Unterkünfte für die bedürftigsten Bevölkerungsgruppen, die von der Pandemie betroffen sind.

 

Text/Foto: Gates/adobe_stock

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
12
Mo
2020
ganztägig 12th International Fluid Power C... @ Internationales Congress Center Dresden
12th International Fluid Power C... @ Internationales Congress Center Dresden
Okt 12 – Okt 14 ganztägig
12th International Fluid Power Conference @ Internationales Congress Center Dresden
[Update vom 02.03.2020]: Aufgrund der zunehmenden Zahl von Corona-Infektionen in Deutschland schätzen die Experten des Robert-Koch-Instituts und des Bundesministerium für Gesundheit, dass die Gefahr einer weiteren Verbreitung des Coronavirus zunehmen wird. Schon jetzt sind zahlreiche[...]
Feb
23
Di
2021
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe