Hier klicken!

Select Page

Einschraubventile für Mobil- und Industrieanwendungen

Einschraubventile für Mobil- und Industrieanwendungen

Das Ventilprogramm in Einschraubbauweise von Argo-Hytos bietet eine breite Palette an Funktionen, speziell für die Mobil- und Industriehydraulik. Typische Funktionen sind die Strömungsrichtungssteuerung und die Druckregelung in Hydraulikkreisläufen.

Beispielhafte Anwendungsgebiete sind Agrartechnik, Baumaschinen, Kommunalfahrzeuge, Werkzeugmaschinen und Windenergieanlagen. Neben technischen Spezifikationen stehen weitere Aspekte im Mittelpunkt. Zuverlässigkeit verbunden mit erhöhtem Bedienkomfort definiert die heutigen Entwicklungstrends und reduziert gleichzeitig die TCO – Total Costs of Ownership. Das bedeutet, dass ein hohes Anwendungswissen bei der Konstruktion des Hydraulikkreislaufs und der hierfür verwendeten Ventile erforderlich ist. Die Lebensdauer der Ventile wird durch einen Oberflächenschutz auf 520 Stunden nach ISO 9224 verlängert. Das robuste Design hält einem 10-Mio.-Betätigungszyklen-Test stand, welches auch für die eingesetzten Dichtungen gilt. Des Weiteren sind die Ventile von Argo-Hytos für ihre Funktionssicherheit auch bei hohen Temperaturen des Hydrauliköls und hohen Außentemperaturen bekannt.

Schieberventile in Einschraubbauweise

Argo-Hytos Einschraubventile Mobilhydraulik Industriehydraulik

Schieberventile in Einschraubbauweise (Foto: Argo-Hytos)

Diese Ventile sind für die Steuerung der Durchflussrichtung ausgelegt. Sie sind mit zwei verschiedenen Anschlussgewinden, 3/4-16 UNF und 7/8-14 UNF, erhältlich.

Der Betriebsdruck beträgt bis zu 350 bar. Der Durchfluss ist bei Anschlussgröße 7/8-14 UNF auf 60 l/min und bei Anschlussgröße 3/4-16 UNF auf 30 l/min begrenzt. Zwei leistungsstarke Produktfamilien stehen zur Verfügung, um die genau richtige hydraulische Leistung für die gewünschte Anwendung zu übertragen und die Ventile preisattraktiv zu gestalten. Die High-Performance-Version ist für Ventile bis 350 bar ausgelegt, die Lightline-Ausführung bis 250 bar.

Sitzventile in Einschraubbauweise

Argo-Hytos Einschraubventile Mobilhydraulik Industriehydraulik

Sitzventile in Einschraubbauweise (Foto: Argo-Hytos)

Eine Sitzventil-Ausführung ist erhältlich bis 75 l/min und 420 bar (an allen Anschlüssen). Präzisionsbearbeitete Teile garantieren eine leckagefreie Abdichtung bis zu 3 Tropfen/Minute. Ein komplexes Produktionsprogramm umfasst verschiedene Ausführungen, wie normal offene und geschlossene Versionen, vorgesteuerte oder elektromagnetisch betätigte Varianten, eine breite Palette an Magnetspulen und Steckverbindungen.

Bei der Standard-Oberflächenbehandlung von Ventil und Magnet handelt es sich um eine ZnCr3-Beschichtung, die 240 Stunden im Salzsprühnebel nach DIN 9227 standhält, eine Oberflächenbehandlung zur Gewährleistung bis zu 520 Stunden ist jedoch auch möglich. Ein sehr gutes Verhältnis zwischen Druckverlust, übertragener hydraulischer Leistung und Leckage macht die Einschraubventile von Argo-Hytos zu etwas Besonderem. Die Funktionalität bei Systemstörungen wird durch verschiedene Handnotbetätigungen erhöht.

Elektrisch schaltbares Ventil SR4E-B2/H

Argo-Hytos Einschraubventile Mobilhydraulik Industriehydraulik

Multitaskingfähiges Druckentlastungsventil SR4E-B2/H (Foto: Argo-Hytos)

Das magnetbetätigte, vorgesteuerte Druckbegrenzungsventil in Patronenbauweise wurde für eine kostengünstige und kompakte Montage konzipiert. Typischerweise wird es im Motorsteuerkreis verwendet. Es kombiniert die Funktionen eines normal offenen Magnetventils mit denen eines Druckbegrenzungsventils. Das zweistufige Druckventil für eine EIN-/AUS-Funktion hat eine ausgezeichnete Stabilität im gesamten Durchflussbereich mit schneller Reaktion auf dynamische Druckänderungen. Bei einem Betriebsdruck von 350 bar beträgt der Nenndurchfluss 60 l/min. Weitere wichtige Eigenschaften sind niedrige Hysterese, präzise Druckregelung und geringer Druckverlust durch einen CFD-optimierten Strömungsverlauf, die Spulen sind austauschbar.

Dieses 7/8-14-UNF-Ventil dient als integriertes zweistufiges Druckventil zur Druckentlastung des Strömungskanals. Es ermöglicht die Einstellung von zwei Druckwerten pmin und pmax. Unter Spannung steuert das Ventil den Niederdruckdurchgang und lässt den Druck bis zum eingestellten Entlastungsdruckwert ansteigen. Sowohl pmin und pmax sind manuell einstellbar.

„Taumelnasen-Design“

Argo-Hytos Einschraubventile Mobilhydraulik Industriehydraulik

Schnitt eines Einschraubventils in Patronenbauweise (Foto: Argo-Hytos)

Einschraubventile in Patronenbauweise mit einer „Taumelnase“ dienen zum Ausgleich von Fertigungstoleranzen der Formbohrungen und zur Kompensation zu hoher Drehmomente bei der Montage. Diese Eigenschaft gewährleistet die richtige Ventilstellung in der Formbohrung, daher kann der Kolben nicht verklemmen.

In Verbindung mit der Präzisions-CNC-Bearbeitung des Patronengehäuses wird eine geringe Leckage erreicht, vergleichbar mit der geringen Leckage marktüblicher Sitzventile. Die Gehäusebearbeitung erfolgt auf einer CNC-Drehmaschine mit SPC (Statistical Process Control), danach wird das gehärtete Gehäuse auf einer CNC-Rundschleifmaschine bearbeitet und gehont. Beide Bearbeitungsverfahren, Schleifen und Honen, werden durch eine automatische Rückführung unterstützt.

Argo-Hytos Einschraubventile Mobilhydraulik Industriehydraulik

Die Präzisionsteile der Schieberventile in Verbindung mit dem intelligenten Design der „Taumelnase“ sind die Hauptvoraussetzungen für das Erreichen einer geringen Leckage (Foto: Argo-Hytos)

Ein weiterer wichtiger Teil der Patrone ist die Polyurethan-Dichtung, die durch eine hohe Verdrehfestigkeit eine einfache Montage sowie eine hohe Lebensdauer gewährleistet.

Quelle: Argo-Hytos

Veröffentlicht von

Anzeige

Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
18
Mo
2017
14:04 Weiterbildung zur „Fachkraft Hyd... @ IHA GmbH Dresden
Weiterbildung zur „Fachkraft Hyd... @ IHA GmbH Dresden
Sep 18 2017 um 14:04 – Mai 18 2018 um 15:04
Weiterbildung zur „Fachkraft Hydraulik“ @ IHA GmbH Dresden
Standardhydraulikwissen ist heute bei weitem nicht mehr ausreichend (Foto: IHA) Smarte Hydraulik und klassisches Hydraulikwissen der Instandhaltungs- und Servicemitarbeitern, das passt einfach nicht zusammen. Nicht nur die technologische Weiterentwicklung hin zu Hydraulik 4.0 zwingt zur[...]
Dez
4
Mo
2017
ganztägig Wissensupdate bei Mobilhydraulik
Wissensupdate bei Mobilhydraulik
Dez 4 – Dez 6 ganztägig
Wissensupdate bei Mobilhydraulik
Offen oder geschlossen? Diese Frage stellt sich spätestens dann, wenn eine Inspektion oder Reparatur an der Hydraulikanlage eines mobilen Arbeitsmittels ansteht. Beide Systeme unterscheiden sich in einigen Punkten ganz wesentlich. Im geschlossenen Kreislauf fördert die[...]
Mrz
19
Mo
2018
ganztägig 11. Internationale Fluidtechnisc... @ Eurogress Aachen
11. Internationale Fluidtechnisc... @ Eurogress Aachen
Mrz 19 – Mrz 21 ganztägig
11. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (IFK) @ Eurogress Aachen
Für das 11. Internationale Fluidtechnische Kolloquium können interessierte Autoren ihre Kurzfassungen bis zum 15. Mai 2017 einreichen (Foto: IFAS) Das 11. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (IFK) findet vom 19. bis 21. März 2018 in Aachen statt.[...]

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen