Hier klicken!

Select Page

EO-2-Verschraubungen seit 25 Jahren im Markt erfolgreich

EO-2-Verschraubungen seit 25 Jahren im Markt erfolgreich
Parker EO-2-Verschraubungen

Seit 25 Jahren erfolgreich: EO-2-Verschraubungen (Foto: Parker)

Parker Hannifin, ein führender Anbieter im Bereich der Antriebs- und Steuerungstechnologien, feiert das 25jährige Jubiläum der Markteinführung der EO-2-Verschraubungsserie. EO-2 ist das im DIN-Markt am meisten verbreitete, weichdichtende Verschraubungssystem. Seit der Produkteinführung hat sich das EO-2-Programm durch eine Fülle praktischer Eigenschaften und Vorteile bewährt.

EO-2 ist eine metrische Konstruktion und entspricht den etablierten Normen für 24°-Schneidringverschraubungen, z. B. ISO 8434, DIN 2353 oder DIN 3861. EO-2-Verschraubungen sind in den Baugrößen LL, L und S lieferbar.

Das typische Merkmal der EO-2-Verschraubung ist die rohrseitig großvolumige elastomere Abdichtung. Sie wirkt zwischen dem Innenkonus des Verschraubungskörpers und der Rohroberfläche und blockiert so wirkungsvoll den einzig möglichen Leckpfad. Selbst niedrigviskose Medien wie Gas und Wasser werden hermetisch abgedichtet. Das spezielle Dichtungsprofil weist einen besonders großen Querschnitt auf und sichert so auch bei ungünstiger Toleranzlage von Rohr und Verschraubung sicher ab. Diese Dichtwirkung wird vom Systemdruck unterstützt, so dass EO-2-Verschraubungen sehr gut für Hochdruckanwendungen geeignet sind.

Durch die spezielle Konstruktion wird mit EO-2-Verschraubungen ein gleichmäßig gutes Montageergebnis erzielt: Der Haltering greift nach dem bewährten Schneidringprinzip in die Rohrwandung ein. Vor der Montage befindet sich ein Spalt zwischen den Stirnflächen von Dicht- und Haltering. Dieser Spalt schließt sich, sobald der Haltering die endgültige Einschnitttiefe im Rohr erreicht hat. Durch den Festanschlag wird das Montageende für den Anwender deutlich spürbar angezeigt. Damit wird über die spezielle Konstruktion des EO-2-Systems die in der täglichen Praxis immer wieder auftretende Gefahr von Über- oder Untermontage gebannt und selbst bei der manuellen Montage ein gleichmäßig gutes Montageergebnis erzielt.

Ein weiteres wichtiges Merkmal der EO-2 Serie ist die Funktionsmutter, in der Dicht- und Haltering unverlierbar zusammengefügt sind. Dieses Prinzip schützt vor Verlust und der Montageprozess wird beschleunigt. In der Funktionsmutter befindet sich ein integriertes Vormontagewerkzeug. Damit ist sichergestellt, dass der Haltering zuverlässig in das Rohr einschneidet, ohne die Dichtfläche des Verschraubungskörpers zu beschädigen und bannt damit die Gefahr von Rohrausrissen.

EO-2-Verschraubungen sind bis zu 800 bar (PN) in der Baureihe S und bis zu 500 bar (PN) in der Baureihe L einsetzbar. Dank dieser erhöhten Druckstufen kann die Baureihe L auch dort eingesetzt werden, wo konstruktionsbedingt die Baureihe S vorgesehen wäre. Daraus ergeben sich geringere Kosten und Montagekräfte. Zudem wirken sich die kleineren Maße der Baureihe L besonders bei engen Einbauverhältnissen positiv aus.

Die Gewinde der standardmäßig gleitbeschichteten Überwurfmuttern sind bei den Abmessungen ab 25S/28L zusätzlich mit EO-LUB behandelt, wodurch sich eine Reduzierung der Anzugskräfte von über 25 % ergibt und somit die Montage zusätzlich erleichtert.

EO-2 Verschraubungen sind in Stahl und Edelstahl lieferbar. Die Stahlversion ist standardmäßig mit einer Cr(VI)freien Oberfläche versehen. Der Verzicht auf Cr(VI) trägt maßgeblich zum Umwelt- und Arbeitsschutz bei. Die Oberfläche verfügt im Durchschnitt über eine Korrosionsbeständigkeit von 500 Stunden gegenüber Weißrost. Dadurch wird die Lebensdauer der EO-2-Verschraubungen zusätzlich erhöht.

Quelle: Parker

Veröffentlicht von

Anzeige

Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
18
Mo
2017
14:04 Weiterbildung zur „Fachkraft Hyd... @ IHA GmbH Dresden
Weiterbildung zur „Fachkraft Hyd... @ IHA GmbH Dresden
Sep 18 2017 um 14:04 – Mai 18 2018 um 15:04
Weiterbildung zur „Fachkraft Hydraulik“ @ IHA GmbH Dresden
Standardhydraulikwissen ist heute bei weitem nicht mehr ausreichend (Foto: IHA) Smarte Hydraulik und klassisches Hydraulikwissen der Instandhaltungs- und Servicemitarbeitern, das passt einfach nicht zusammen. Nicht nur die technologische Weiterentwicklung hin zu Hydraulik 4.0 zwingt zur[...]
Dez
4
Mo
2017
ganztägig Wissensupdate bei Mobilhydraulik
Wissensupdate bei Mobilhydraulik
Dez 4 – Dez 6 ganztägig
Wissensupdate bei Mobilhydraulik
Offen oder geschlossen? Diese Frage stellt sich spätestens dann, wenn eine Inspektion oder Reparatur an der Hydraulikanlage eines mobilen Arbeitsmittels ansteht. Beide Systeme unterscheiden sich in einigen Punkten ganz wesentlich. Im geschlossenen Kreislauf fördert die[...]
Feb
20
Di
2018
9:00 Metav – 20. Internationale Messe... @ Düsseldorf Messegelände
Metav – 20. Internationale Messe... @ Düsseldorf Messegelände
Feb 20 um 9:00 – Feb 24 um 16:00
Metav - 20. Internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung @ Düsseldorf Messegelände
Mitten im stärksten Ballungsraum Europas liefert die METAV ständigen Überblick für Fachleute und Investoren in den Technologien der Metallbearbeitung. Klar gegliedert und optimal strukturiert gibt die METAV Antworten für die moderne Fertigung. Düsseldorf wird erneut[...]

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen