Hier klicken!

Seite auswählen

Generationenwechsel bei der schweizer Wandfluh AG

Generationenwechsel bei der schweizer Wandfluh AG

Ab dem 1. Januar 2017 wird Dr. Matthias Wandfluh die Funktion des Geschäftsführers der Wandfluh AG (Frutigen, Schweiz) übernehmen. Hansruedi Wandfluh bleibt Präsident des Verwaltungsrats.

Matthias Wandfluh Hansruedi Wandfluh Frutigen

Dr. Matthias Wandfluh (links) und Hansruedi Wandfluh (rechts) bei der „Stabsübergabe“ (Foto: Wandfluh)

Für jede Familienunternehmung ist es eine große Herausforderung, einen Generationenwechsel zu vollziehen. Es reicht für einen Unternehmer nicht, Kinder zu haben. Sie müssen fähig sein, qualifiziert, gut ausgebildet, möglichst auch über Fremderfahrung verfügen und schließlich gewillt sein, Verantwortung in einem Familienbetrieb zu übernehmen. Nach seiner Schwester Anita Wandfluh, die als Personalfachfrau den Personalbereich leitet, ist Dr. Matthias Wandfluh das zweite Familienmitglied der dritten Generation, das in der Firma operative Führungsverantwortung übernehmen wird.

Matthias Wandfluh hat einen Masterabschluss als Maschineningenieur an der eidgenössischen Technischen Hochschule (ETHZ) in Zürich. Nach dem Studium und mehreren Praktika promovierte er im Bereich Supply Chain Management am Departement für Management and Technology (MTEC) zum Dr. sc. ETH Zürich. Während dieser Zeit leitete er verschiedene Industrieprojekte im In- und Ausland. Nach seinem Abschluss arbeitete er bei der Firma Hydraquip in Houston, einem Wandfluh-Vertreter in den USA. Am 1. Mai 2016 trat Matthias Wandfluh in der Funktion des Direktionsassistenten in die Wandfluh AG ein. Nach einer gründlichen Einarbeitung in den verschiedenen Abteilungen war er eine wertvolle Unterstützung für Hansruedi Wandfluh bei verschiedenen Aufgaben. Zum Jahreswechsel werden die Rollen getauscht.

Hansruedi Wandfluh wird in der Funktion als Verwaltungsratspräsident weiterhin mit der Firma verbunden bleiben und Unterstützung bieten, wo immer dies gewünscht ist. Daneben wird er in naher Zukunft weiterhin als Verantwortlicher für die Wandfluh Holding AG und ihre Tochtergesellschaften zeichnen.

Quelle: Wandfluh

Teilen:

Veröffentlicht von

Peter Becker

Digitalisierungs- und VR-Enthusiast. Wie sich die vergleichsweise „alte“ Fluidtechnik in das Anforderungsprofil Industrie 4.0 einfügt, fasziniert mich, und macht die Arbeit in und mit der Branche sehr reizvoll.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
11
Di
2020
ganztägig FVA-Grundlagenseminar Dichtungst... @ Universität Stuttgart
FVA-Grundlagenseminar Dichtungst... @ Universität Stuttgart
Feb 11 – Feb 12 ganztägig
FVA-Grundlagenseminar Dichtungstechnik @ Universität Stuttgart
Einleitung Dichtstellen sind wichtige Bauteile aller technischen Systeme – von Autos genauso wie von Küchenmaschinen oder Windkraftwerken. Gut und lange funktionierende Dichtstellen kann man nicht kaufen, allenfalls den Dichtring. Gut funktionierende Dichtstellen werden konstruiert, gefertigt,[...]
Mrz
9
Mo
2020
ganztägig 12th International Fluid Power C... @ Internationales Congress Center Dresden
12th International Fluid Power C... @ Internationales Congress Center Dresden
Mrz 9 – Mrz 11 ganztägig
12th International Fluid Power Conference @ Internationales Congress Center Dresden
Das IFK ist die wichtigste internationale Konferenz der Fluidtechnikbranche und steht im kommenden Jahr unter dem Leitthema „Fluid Power – Future Technology!“. Als idealer Treffpunkt für Fluidtechnik-Experten aus Forschung, Entwicklung und Industrie bietet das IFK[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe