Hydraulik: Jahrescheck bringt Sicherheit

Hydraulik: Jahrescheck bringt Sicherheit

Schulungen für die rechtskonforme Prüfung von hydraulischen Leitungsbauteilen bietet die Internationale Hydraulik-Akademie (IHA) an. Diese Teile müssen mindestens jährlich inspiziert werden. 

Die Betriebssicherheitsverordnung verpflichtet Betreiber von Maschinen und Anlagen dazu, hydraulische Leitungsbauteile mindestens einmal im Jahr zu inspizieren und dies zu dokumentieren. Diese Inspektion muss von einer „Zur Prüfung befähigten Person“ durchgeführt werden. Diese Qualifikation und entsprechende Weiterbildungen kann man in Seminaren der Internationalen Hydraulik-Akademie (IHA) in Dresden erhalten. Die Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine abgeschlossene technische Berufsausbildung, Berufserfahrung mit hydraulischen Anlagen und die zeitnahe berufliche Tätigkeit, die eine ausreichende Kenntnis der hydraulischen Anlagen und die Bestimmungen des Arbeitsschutzes einschließt. Mehr Informationen und Schulungstermine unter: www.hydraulik-akademie.de.

 

Text/Bild: IHA/Helmut Winkler

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
23
Di
2021
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe