Hier klicken!

Seite auswählen

Industrie 4.0 mithilfe von Predictive Maintenance

Industrie 4.0 mithilfe von Predictive Maintenance
Predictive Maintenance VDMA Industrie 4.0

Industrie 4.0 im Visier: Auch Vakuum- und Druckschalter lassen sich für effektive Predictive Maintenance über Kommunikationskanäle vernetzen
Bild: Schmalz

Total unterschiedliche Produkte – wie Werkzeugmaschinen, Schiffe oder Windenergieanlagen – eint eines: Ohne stets gut funktionierende Antriebstechnik wären sie wertlos. Grund genug, mit Predictive Maintenance (PM) eventuelle Ausfälle rechtzeitig zu vermeiden. Positiver Nebeneffekt: PM-Systeme machen den Weg zu Industrie 4.0 frei.

Predictive Maintenance VDMA Industrie 4.0

Predictive Maintenance hilft, Instandhaltungsmaßnahmen zu planen und die voraussichtliche Entwicklung des Maschinenzustandes vorherzusagen
Bild: IPK

Auf geniale Art und Weise widerlegt das Fraunhofer-
Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) aus Berlin das Gerücht, Predictive Maintenance sei teuer und extrem aufwendig, denn es benötige sehr viele Aktoren und Sensoren: Das IPK hat für einen Maschinenhersteller eine Werkzeugüberwachung ohne zusätzliche Sensoren oder andere Elektronik verwirklicht. Ein in die Steuerung integriertes Softwarepaket kontrolliert Werkzeugverschleiß und -bruch. „Auf dieser Basis entwickelten wir weitere Algorithmen, mit denen sich der Zustand und das Verhalten der Maschine checken lassen“, erklärt Eckhard Hohwieler, IPK-Abteilungsleiter Produktionsmaschinen und Anlagenmanagement im Bereich Produktionssysteme. „Damit kann ein Mitarbeiter anhand der Kennwerte der Antriebsachsen erstaunlich genau Schwachstellen ermitteln: Auf diese Weise wurden sogar Textilfehler in Riemenantrieben entdeckt.“

Predictive Maintenance kann auch ohne Industrie-4.0-Ansatz realisiert werden.
Dr. Holger Rudzio, Geschäftsführer DMG Mori Software Solutions GmbH

Quelle: Fachverband Fluidtechnik im VMDA

Button zum Artikel im E-PaperErfahren Sie in der O+P Fluidtechnik #04/2017 wie Predictive Maintenance als Baustein der Industrie 4.0 fungiert.

Besuchen Sie auch die offzielle Hompege des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) finden Sie hier.

Teilen:

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Die Einsatzmöglichkeiten der Fluidtechnik sind vielfältig und unentbehrlich, das macht die Berichterstattung umso reizvoller.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
12
Mo
2020
ganztägig 12th International Fluid Power C... @ Internationales Congress Center Dresden
12th International Fluid Power C... @ Internationales Congress Center Dresden
Okt 12 – Okt 14 ganztägig
12th International Fluid Power Conference @ Internationales Congress Center Dresden
[Update vom 02.03.2020]: Aufgrund der zunehmenden Zahl von Corona-Infektionen in Deutschland schätzen die Experten des Robert-Koch-Instituts und des Bundesministerium für Gesundheit, dass die Gefahr einer weiteren Verbreitung des Coronavirus zunehmen wird. Schon jetzt sind zahlreiche[...]
Feb
23
Di
2021
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe