Pneumatik trifft auf Kunst

Aventics Pneumatik Uhr Lambert

Foto: Lambert Kamps

Pneumatik und Kunst; wie soll das denn zusammen passen? Die Antwort liefert der niederländische Künstler Lambert Kamps. Er entwickelte eine faszinierende pneumatisch angetriebene Uhr. Das Herzstück seines Kunstwerks sind 30 Leuchtröhren, die mit Hilfe von Druckluft aus schwarzen Röhren heraus- und eingefahren werden. So entstehen immer wieder neue Ziffern, die zusammen die aktuelle Uhrzeit anzeigen.

Wenn Sie Ihre eigene pneumatische Uhr bauen möchten, bietet der Pneumatikspezialist Aventics mit dem Cylinderfinder genau die richtige Plattform für Sie. Weitere Engineering Tools des Spezialisten finden Sie hier.

Quelle: Aventics, Lambert Kamps

Svenja Stenner

Gepostet von: Svenja Stenner

Teilen Sie diesen Artikel auf
Translate »
Share This
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen