9. Kolloquium Mobilhydraulik in Karlsruhe

9. Kolloquium Mobilhydraulik in Karlsruhe

Das gesamte Spektrum der Mobilhydraulik, von der Komponente bis zur kompletten Maschine, war im Rahmen des im Titel genannten Kolloquiums in Karlsruhe zu sehen. Und die Teilnehmenden erfuhren, dass bei dieser Thematik das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht ist.

Mobilhydraulik Kolloquium

(Foto: Peter Becker)

Denkanstöße der besonderen Art gab der niederländische Hydraulikexperte Dr. Peter Achten von der Firma Innas BV als Keynote-Speaker mit seinem Vortrag „Eine neue Perspektive für die Hydraulik“. In den rund 45 Minuten seiner Rede empfahl Dr. Achten öfters einmal die Perspektive zu wechseln und die Zukunft durch neue, verlustarme Hydrauliksysteme neu zu gestalten.

Welche Themen sonst noch in Karlsruhe im Fokus standen, lesen Sie im E-Paper #12/2016 der O+P.

Button zum Artikel im E-Paper

Peter Becker

Gepostet von: Peter Becker

Teilen Sie diesen Artikel auf
Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen