Hier klicken!

Seite auswählen

9. Kolloquium Mobilhydraulik in Karlsruhe

9. Kolloquium Mobilhydraulik in Karlsruhe

9. Kolloquium Mobilhydraulik in Karlsruhe

Das gesamte Spektrum der Mobilhydraulik, von der Komponente bis zur kompletten Maschine, war im Rahmen des im Titel genannten Kolloquiums in Karlsruhe zu sehen. Und die Teilnehmenden erfuhren, dass bei dieser Thematik das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht ist.

Mobilhydraulik Kolloquium

(Foto: Peter Becker)

Denkanstöße der besonderen Art gab der niederländische Hydraulikexperte Dr. Peter Achten von der Firma Innas BV als Keynote-Speaker mit seinem Vortrag „Eine neue Perspektive für die Hydraulik“. In den rund 45 Minuten seiner Rede empfahl Dr. Achten öfters einmal die Perspektive zu wechseln und die Zukunft durch neue, verlustarme Hydrauliksysteme neu zu gestalten.

Welche Themen sonst noch in Karlsruhe im Fokus standen, lesen Sie im E-Paper #12/2016 der O+P.

Button zum Artikel im E-Paper

Teilen:

Veröffentlicht von

Peter Becker

Digitalisierungs- und VR-Enthusiast. Wie sich die vergleichsweise „alte“ Fluidtechnik in das Anforderungsprofil Industrie 4.0 einfügt, fasziniert mich, und macht die Arbeit in und mit der Branche sehr reizvoll.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
25
Di
2019
9:00 Informationsveranstaltung des Fo...
Informationsveranstaltung des Fo...
Jun 25 um 9:00 – 13:30
Informationsveranstaltung des Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA
Am 25. Juni 2019 findet die diesjährige Informationsveranstaltung des Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA-Haus in Frankfurt am Main statt. Im Rahmen der öffentlichen Informationsveranstaltung stellen die Forschungsstellen den Stand der Arbeiten bzw. gewonnene Ergebnisse der vom[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe