Kompaktes 12-in-1-Messgerät von SI

Kompaktes 12-in-1-Messgerät von SI

Das softwarekonfigurierbare Multitalent Moku:Lab vereint bis zu 12 unterschiedliche, elektronische Messgeräte in nur einem platzsparenden Gehäuse: PID-Regler, Oszilloskop, Datenlogger, Arb.-/Funktionsgenerator, Lock-in-Verstärker, digitale Filterbox und -designer, Spektrum- und Frequenzantwortanalysator, Phasenmesser und Laser-Lock-Box. 

Durch die Integration von Soft- und Hardware führt zu großer Vielfältigkeit über einen breiten Bereich von Anwendungen. Indem die Rechenkapazität eines FPGAs mit Software, die sich an die jeweilige Hardwarekonfiguration anpasst, kombiniert wird, verändert Moku:Lab die Arbeitsweise von Ingenieuren und Entwicklern im Bereich Test & Measurement.

Die Geräte verfügen über jeweils zwei Ein- und Ausgänge (Eingänge: DC bis 200 MHz bei 500 MSa/s bzw. Ausgänge: DC bis 300 MHz bei 1 GSa/s), einen Trigger- sowie 10 MHz-Referenzanschlüsse. Sowohl Eingangsimpedanz der BNC-Buchsen und Eingangskopplung sind mit 50 Ω bzw. 1 MΩ und AC- bzw. DC-Kopplung einstellbar und erweitern die Flexibilität. Moku:Labs sind mittels komfortabler iPad-App, Matlab, Python, LabVIEW und jetzt auch per Windows-App steuerbar. Dabei kann wahlweise über W-LAN, Ethernet oder USB kommuniziert werden.

Quelle: Scientific Instruments

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Aktuelle Ausgabe