Hier klicken!

Seite auswählen

Kunststoffmaschinenbau präsentiert sich in Düsseldorf auf der “K”

Kunststoffmaschinenbau präsentiert sich in Düsseldorf auf der “K”

 Vom 19. -26. Oktober 2016 wurde in den ausgebuchten Düsseldorfer Messehallen die gesamte Bandbreite der Kunststoffherstellung, Be- und Verarbeitung sowie zugehörige Peripherie in Form von Automatisierungs- und Dienstleistungslösungen präsentiert. Die Kunststoffmesse „K“ ist neben ihrer Rolle als Weltleitmesse für den Kunststoff- und Gummimaschinenbau auch ein Barometer für die Umsatzentwicklung der hydraulischen Antriebstechnik in diesem Segment, die sich mit der Etablierung drehzahlvariabler, modularer Lösungen gut am Markt behauptet.

Messerückblick Düsseldorf Kunstsoff Kunstsofftechnik "K"

Geräuscharme, kupplungslose Hydraulikantriebe
Bild: Wittmann Battenfeld

Die im dreijährigen Turnus stattfindende „K“ ist ein Magnet für Besucher und Aussteller von allen Kontinenten, was sie zur internationalsten Messe der Welt werden lässt: Die 3285 ausstellenden Unternehmen kommen aus 61, die über 230000 Besucher aus 160 Nationen der Welt. Deutschland und Europa spielen für die stetig wachsende Branche eine wichtige Rolle: Deutschland liegt als Herstellerland auf Platz zwei und ist größter Exporteur von Kunststoff- und Kautschukmaschinen: Etwa jede 4. Maschine kommt aus Deutschland; die europäischen Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller erwirtschafteten 2015 zusammen 40 % des weltweiten Umsatzes in diesem Segment. Bezogen auf die deutsche Wirtschaft hat die Industrie mit 470000 Beschäftigten einen Anteil von 6 % an der heimischen Industrieproduktion. Traditionell werden zur „K“ viele Innovationen vorgestellt: „Die ‚K‘ bestimmt den Innovationszyklus“ so Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, die die Messe in den seit Jahren ausgebuchten Hallen am Rhein ausrichtet.

Button zum Artikel im E-PaperEinen ausführlichen Rückblick auf die Kunststoffmesse „K“ finden Sie in der O+P Fluidtechnik #04/2017

Teilen:

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Die Einsatzmöglichkeiten der Fluidtechnik sind vielfältig und unentbehrlich, das macht die Berichterstattung umso reizvoller.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
12
Mo
2020
ganztägig 12th International Fluid Power C... @ Internationales Congress Center Dresden
12th International Fluid Power C... @ Internationales Congress Center Dresden
Okt 12 – Okt 14 ganztägig
12th International Fluid Power Conference @ Internationales Congress Center Dresden
[Update vom 02.03.2020]: Aufgrund der zunehmenden Zahl von Corona-Infektionen in Deutschland schätzen die Experten des Robert-Koch-Instituts und des Bundesministerium für Gesundheit, dass die Gefahr einer weiteren Verbreitung des Coronavirus zunehmen wird. Schon jetzt sind zahlreiche[...]
Feb
23
Di
2021
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe