Hier klicken!

Select Page

Lajos Oszlári verstarb in der Silvesternacht

Lajos Oszlári verstarb in der Silvesternacht
Lajos Oszlári Magnet-Schultz

Lajos Oszlári (Foto: Magnet-Schultz)

Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing. (RWTH Aachen) Lajos Oszlári ist im achtzigsten Lebensjahr in der Silvesternacht 2016 verstorben. 1963 trat bei Magnet-Schultz ein und war einschließlich der Beiratstätigkeit 52 Jahre für MSM tätig. 1970 übernahm er die Leitung des Geschäftsbereichs Vertrieb mit Prokura. 1983 wurde er zum Gesamtgeschäftsführer Vertrieb berufen, bis zum Ende der operativen Tätigkeit im Jahr 2011.

Lajos Oszlári hat mit außerordentlicher Führungs- und Fachkompetenz, mit höchstem Engagement und freundschaftlicher Loyalität, durch Urteils- und Umsetzungsfähigkeit sowie durch vorbildlich sachlich-analytischen Dialog im Führungskreis, die erfolgreiche Entwicklung und Expansion des Unternehmens mitgestaltet und schließlich noch vier Jahre als Beirat begleitet. Anschließend an die operative Tätigkeit hat er – auf Grund eigener Erfahrungen (Ungarn 1956) und Überzeugung – viel Zeit und großes Engagement Europa gewidmet und den starken Kreisverband der Europa-Union mit intensiver Jugendarbeit ausgebaut. Dafür wurde Lajos Oszlári mehrfach geehrt, unter anderem mit dem von Magnet-Schultz gestifteten EUmérite. Geschäftsleitung, die Familien Schultz, Betriebsrat und Belegschaft der Magnet-Schultz GmbH & Co. KG trauern mit den Angehörigen.

Quelle: MSM

Teilen:

Veröffentlicht von

Peter Becker

Digitalisierungs- und VR-Enthusiast. Wie sich die vergleichsweise „alte“ Fluidtechnik in das Anforderungsprofil Industrie 4.0 einfügt, fasziniert mich, und macht die Arbeit in und mit der Branche sehr reizvoll.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »