Hier klicken!

Select Page

Sick ermöglicht präzise Sensorik für “heiße Eisen”

Sick ermöglicht präzise Sensorik für “heiße Eisen”
Sick Hochtemperaturreflektoren Sensoren Laser-Lichtschranken Hatebur Umformmaschinen AG

Bild: Hatebur Umformmaschinen AG

Werkstücktemperaturen bis 1 200 °C, Kühlmedien und Feuchtigkeit im Umfeld, hohe mechanische Beanspruchung und starke elektromagnetische Felder kennzeichnen die Umgebungsbedingungen in Warmpressen. Die Hatebur Umformmaschinen AG setzt bei der Sensorik angesichts dieser Belastungen auf Heavy-Duty-Laser-Lichtschranken und -Hochtemperaturreflektoren von Sick.
Sicher funktionieren unter rauesten Bedingungen – das ist das Versprechen der Sensorlösungen im Heavy-Duty-Portfolio von Sick. Konzipiert sind die Sensoren für Einsatzszenarien, in denen Standardsensoren an die Grenzen ihrer Überlebensfähigkeit kommen. Verschiedene Baureihen erfüllen individuellen Applikationsanforderungen – wie beispielsweise die Laser-Lichtschranke WL12L. In den Hatebur Hotmatic Warmpressen gewährleistet sie trotz der Vielzahl widriger Umgebungsbedingungen eine reibungslose Produktion bei voller Anlagenverfügbarkeit.

Führend bei horizontalen Kalt- und Warmpressen

Die Hatebur Umformmaschinen AG in Reinach, Schweiz, ist weltweit führend in der Entwicklung und Vermarktung von hochwertigen Umformmaschinen und Werkzeugen, mit denen sich Präzisionsteile aus Metall in großen Stückzahlen herstellen lassen. Das im Jahr 1930 gegründete Unternehmen ist mit einer Kombination aus großem Pioniergeist, jahrzehntelanger Erfahrung, modernsten technologischen Verfahren und ausgezeichneten Serviceleistungen für Kunden aus der Automobil-, der Wälzlager- und der Befestigungsmittelbranche tätig. Das Produktprogramm bietet Lösungen sowohl für die Kalt- als auch die Warmmassivumformung. Während auf den Coldmatic-Kaltpressen äußerst präzise und komplexe Teile aus Draht entstehen, werden auf den Hotmatic-Warmpressen Präzisionsschmiedeteile wie Radflansche, Getrieberäder und Wälzlagerringe gefertigt.

Sick Hochtemperaturreflektoren Sensoren Laser-Lichtschranken Hatebur Umformmaschinen AG

Bild: Sick

„Heißes Eisen“ mit hoher Präzision detektieren

Ein weiteres Hotmatic-Produkt sind Muttern, die die Maschine vollautomatisch aus Rundstangenmaterial herstellt. Dieses wird der Maschine mit einer Temperatur von etwa 1 200 °C zugeführt und zur weiteren Bearbeitung in sogenannte Sektionen getrennt. Um Unterbrechungen im Produktionsprozess zu vermeiden, müssen diese Werkstück-Sektionen mit hoher Genauigkeit erfasst werden. Der Sensor ist dabei – selbst bei einer Entfernung von einem halben Meter zum Objekt – immer noch einer Dauerwärmestrahlung von etwa 50 °C ausgesetzt. In der direkten Umgebung des Werkstückes herrschen sogar bis zu 150 °C. Darüber hinaus ist das Einsatzumfeld der Sensorlösung durch das Auftreten von Wasser, Feuchtigkeit und Kühlemulsionen, durch hohe mechanische Beanspruchung und die starken elektromagnetischen Felder der Induktionsheizelemente der Pressen gekennzeichnet. Versuche mit induktiven Sensoren haben sich in dieser Heavy-Duty-Anwendung als nicht  zufriedenstellend erwiesen – zudem war das Schaltverhalten nicht ausreichend schnell und präzise. Beste Ergebnisse hingegen lieferte die Laserlichtschranken-Baureihe WL12L von Sick zusammen mit SW50-Hochtemperaturreflektoren.

Button zum Artikel im E-PaperWie das hitzebeständige Duo dies ermöglicht, können Sie in der O+P Fluidtechnik #10/2017 in Erfahrung bringen.

Quelle: Sick

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Die Einsatzmöglichkeiten der Fluidtechnik sind vielfältig und unentbehrlich, das macht die Berichterstattung umso reizvoller.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
27
Mi
2019
9:00 Fluidtechnik-Infotag Technik und... @ VDMA Haus
Fluidtechnik-Infotag Technik und... @ VDMA Haus
Feb 27 um 9:00 – 16:00
Fluidtechnik-Infotag Technik und Normung @ VDMA Haus
Im Februar des kommenden Jahres ist es wieder soweit. Der VDMA Fluidtechnik lädt zum Infotag „Fluidtechnik – Technik und Normung“ am 27. Februar 2019 in Frankfurt ein. Die Veranstaltung richtet sich an Führungs- und Fachkräfte[...]
Feb
28
Do
2019
ganztägig 4. VDMA-Kongress Predictive Main... @ VDMA Haus
4. VDMA-Kongress Predictive Main... @ VDMA Haus
Feb 28 ganztägig
4. VDMA-Kongress Predictive Maintenance 4.0 @ VDMA Haus
Predictive Maintenance, die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen, ist ein wichtiger Baustein in der Umsetzung von Industrie 4.0. Welche Infrastruktur und Technologien werden benötigt? Wie kann aus Daten ein Mehrwert generiert werden? Und wie[...]
Mrz
12
Di
2019
ganztägig Antriebstechnischen Kolloquium A... @ Eurogress Aachen
Antriebstechnischen Kolloquium A... @ Eurogress Aachen
Mrz 12 – Mrz 13 ganztägig
Antriebstechnischen Kolloquium ATK 2019 @ Eurogress Aachen
Der Programmausschuss hat Beiträge zu folgenden Themen zusammengestellt: Tribologie Systems Engineering Gleitlager Getriebeentwicklung Wälzlager Antriebssysteme mobiler Arbeitsmaschinen Elektrifizierung und Effizienz mobiler Arbeitsmaschinen Modellbildung und Simulation

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »