1. Home
  2. /
  3. Mobility
  4. /
  5. Für Distanz und Füllstandsanwendungen
Radarsensoren

Für Distanz und Füllstandsanwendungen

03.03.2023
von Redaktion O+P Fluidtechnik

RFbeam hat das Portfolio seiner 24GHz und 61GHz Radarsensoren mit dem K-MD7 um einen digitalen 24 GHz 2D-Radar Transceiver für Verkehrsanwendungen, sowie mit dem digitalen V-LD1 um einen weiteren 61GHz Radar Distanzsensor für Füllstands- und andere Distanzmessanwendungen erweitert.

Der neue Verkehrsradarsensor K-MD7 von RFbeam basiert auf der gleichen Technologie wie der bereits bekannte K-LD7-Sensor und ist eine Weiterentwicklung mit einer schmaleren Antenne und mehr Rechenleistung. Das ermöglicht höhere Erfassungsabstände und die gleichzeitige Verfolgung mehrerer Objekte in einem Abstand von maximal 300 m. Eine breite Palette von Filterfunktionen und Parametern hilft bei der Optimierung der Sensorfunktionalität für unterschiedliche Anwendungsanforderungen. Spezielle Kenntnisse in analoger oder digitaler Signalverarbeitung sind bei Neuentwicklungen nicht erforderlich, was die Markteinführung beschleunigt.

Neben dem Sensor wird auch ein Evaluation Kit zur Verfügung gestellt, welches eine komfortable Parametrierung und Evaluierung des Sensors ermöglicht. Mit dem K-MD7 Evaluierungs-Kit sind Geschwindigkeits-, Abstands- und Winkelmessung möglich. Der Sensor kann bewegte Objekte bis zu einer Geschwindigkeit von 200 km/h und einer Maximaldistanz von 300m erfassen. Das Multi-Target-Tracking der integrierten Signalverarbeitung kann bis zu 8 Autos gleichzeitig verfolgen.  Die Ziellistenausgabe erfolgt über eine serielle UART-Schnittstelle mit einer Updaterate von bis zu 34 Hz. Der Betriebsspannungsbereich erstreckt sich von 3,2V bis 5,5V. Die Erfassungsreichweite liegt typischerweise für Personen bei 50 m und für Fahrzeuge bei150 m. Der Sensor verfügt über eine einstellbare Detektionszone, welche mit einem digitalen Ausgang gekoppelt ist. Sobald sich ein Ziel in dieser Zone befindet, wird der Ausgang geschaltet, was ideal als Steuersignal für Peripherie verwendet werden kann.

 

Beim V-LD1 handelt es sich um einen kleinen und preiswerten 61GHz FMCW-Entfernungsmesssensor mit ultrakleinen 12 mm x 16 mm SMD-Formfaktor. Mit diesem vollständig digitalen HF-Sensor sind präzise Distanzmessungen mit mm-Genauigkeit möglich. Die Ausgabe der Distanz erfolgt über eine serielle Schnittstelle, wobei die Updaterate vom Benutzer vorgeben werden kann. Dies macht den Sensor ideal für sehr stromsparende Anwendungen. Der Sensor benötigt lediglich eine einzelne 1,8-V-Stromversorgung, was in Kombination mit dem kleinen SMD Formfaktor eine sehr einfache Integration ermöglicht. Die Strahlbreite des Moduls beträgt 80 x 80 Grad, wobei eine Kunststofflinse zur Bündelung eingesetzt werden kann. RFbeam bietet für den V-MD1 ein Evaluierungskit mit einer solchen Linse an, die den Strahl auf ca. 6 x 6 Grad fokussiert. Dies erhöht die Detektionsdistanz erhöht und unterdrückt Ziele ausserhalb des fokussierten Bereichs, was perfekt für Tanknivellierungsanwendungen bis maximal 50m geeignet ist.

 

Quelle: Endrich

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Hochvolt-Messtechnik für E-Mobility
Hochvolt-Messtechnik für E-Mobility

Zusammen mit seinem Technologiepartner CSM aus Filderstadt hat SAB Bröckskes ein HV-Messsystem für E-Mobility Hochvolt-Komponenten eingeführt. Das HV-System aus Sensorkabel, Stecker, Buchse und Messmodul ermöglicht den Einsatz von nicht¬isolierten Sensoren bis 1.000 V DC Arbeitsspannung.

Elektrisch betätigte Edelstahlventile
Elektrisch betätigte Edelstahlventile

Zum umfangreichen Portfolio elektrisch betätigter Ventile des Pneumatik-Spezialisten Airtec zählt die NAMUR-konforme Baureihe KNX-55 in Edelstahlausführung.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!