1. Home
  2. /
  3. Mobility
  4. /
  5. Hubwerk-Relaunch: Vier statt drei...
Hebetechnik

Hubwerk-Relaunch: Vier statt drei Baugrößen

06.12.2023
von Redaktion O+P Fluidtechnik
Demag DH-Hubwerk

Mit einem Relaunch erweitert Demag das Portfolio seiner DH-Hubwerke. Neu im Standardprogramm ist die Baugröße 400 für Traglasten ab 1 t.

Wie die anderen drei Baugrößen (600 bis 2000) auch, wird sie in verschiedenen Grundausführungen gefertigt: 1. als kompakter Fußzug, 2. als Unterflanschkatze – etwa für Einschienen-Hängebahnen – auch in kurvengängiger Form, 3. als kurze Katze mit optimiertem Hakenweg sowie 4. als Zweischienenkatze. Die Hubwerke sind weltweit im Einsatz, sie überzeugen unter anderem durch ihren verwindungssteifen Rahmen, lange Hakenwege (bis über 100 m) und vielfältige Montagemöglichkeiten. Bei den Antrieben gibt es ebenfalls Programmerweiterungen. Neu in den Standardausführungen sind die standardmäßige Temperaturüberwachung und ein in das Elektrogehäuse integrierter Grenzschalter DGS 4 mit vier Schaltpunkten, der direkt durch die Trommel angetrieben wird. Am Einsatz hochwertiger Konusläufermotoren hat sich nichts geändert. Lieferbar sind verschiedene Ausführungen: als polumschaltbare Motoren mit Feinhub (1:6 und 1:10) und als stufenlos regelbarer Antrieb.

Hubwerke von Demag in vier Bauformen

Hubwerke in vier Bauformen für Traglasten bis zu 100 t

„More than lifting“

Klaus Hoffmann, Vice President Demag Distribution, sagt: „Mit dem Relaunch des DH kommen wir den Wünschen unserer Kunden nach und haben das bisherige Portfolio zielgerichtet erweitert. Die Resonanz aus dem Markt zeigt, dass dieses Hubwerk nach wie vor eine sehr hohe Akzeptanz aufweist und die erste Wahl für anspruchsvolle Einsätze ist. Entsprechend führen wir diesen Relaunch mit dem selbstbewussten Slogan ‚DH. Das Hubwerk. More than lifting‘ durch.“

Bild: Demag Cranes & Components

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Hochvolt-Messtechnik für E-Mobility
Hochvolt-Messtechnik für E-Mobility

Zusammen mit seinem Technologiepartner CSM aus Filderstadt hat SAB Bröckskes ein HV-Messsystem für E-Mobility Hochvolt-Komponenten eingeführt. Das HV-System aus Sensorkabel, Stecker, Buchse und Messmodul ermöglicht den Einsatz von nicht¬isolierten Sensoren bis 1.000 V DC Arbeitsspannung.

Elektrisch betätigte Edelstahlventile
Elektrisch betätigte Edelstahlventile

Zum umfangreichen Portfolio elektrisch betätigter Ventile des Pneumatik-Spezialisten Airtec zählt die NAMUR-konforme Baureihe KNX-55 in Edelstahlausführung.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!