1. Home
  2. /
  3. Smart Manufacturing
  4. /
  5. Innovative Technologie für raue...
Druckmessumformer

Innovative Technologie für raue Umgebungen

21.04.2024
von Redaktion O+P Fluidtechnik

Bau- und Landmaschinen, Kräne, Hebebühnen, Kommunalfahrzeuge und Rennboote haben eines gemeinsam: Sie müssen auch bei härtesten Umgebungsbedingungen sicher funktionieren. Das Unternehmen Gefran hat daher die neuen Druckmessumformer der Serie KM speziell für die extremen Anforderungen an mobilen Arbeitsmaschinen entwickelt. Sie zeichnen sich durch einen äußerst kompakten Aufbau, geringes Gewicht und hohe Robustheit aus.

Komponenten in mobilen Arbeitsmaschinen sind oftmals hohen Belastungen ausgesetzt. So sind im rauen Betrieb harte Stöße und Vibrationen, Feuchtigkeit und Schmutz sowie hohe und tiefe Temperaturen keine Seltenheit. Gleichzeitig müssen die Bauteile für einen effektiven Einsatz ein möglichst geringes Gewicht und kompakte Abmaße aufweisen sowie weitere Anforderungen wie beispielsweise die Zulassung für die Straße erfüllen. Gefran verfügt über 50 Jahre an technischer Erfahrung bezüglich der Realisierung von Sensoren, Systemen und Komponenten für solche anspruchsvollen Anwendungen.

ÜBERWACHUNG DES HYDRAULIKKREISES
Mobile Arbeitsmaschinen haben eine Vielzahl von hydraulischen Arbeitskreisen, beispielsweise für das Verfahren eines Baggerarms oder für das Heben und Senken von Hebebühnen. Um eine sichere Funktion zu gewährleisten, muss der Druck im hydraulischen Arbeitskreis überwacht werden. „Dies erfolgt mittels Druckmessumformern, die den Druck im Hydraulikkreis detektieren. Hierdurch können sowohl Schäden der Hydraulikaggregate bei Überdruck als auch beispielsweise das unbeabsichtigte Absenken des Baggerarms bei Unterdruck verhindert werden“, erklärt Tobias Middendorf, Business Development Manager Sensors & Mobile Machines bei Gefran.

Neben zahlreichen Zulassungen besitzen die Druckmessumformer die E1-Zertifizierung; eine Voraussetzung für die aktive Nutzung im Straßenverkehr

WHEATSTONE-BRÜCKE ZUR PRÄZISEN ERFASSUNG DES DRUCKS
Druckmessumformer wandeln den zu messenden Druck in die mechanische Auslenkung einer Messmembran um, die dann elektrisch erfasst wird. Bei den neuen Sensoren der Serie KM werden mithilfe der Dickschichttechnologie die isolierende Schicht (Dielektrikum), die leitende Schicht (Cermet) und die Widerstandsschicht auf eine Stahlmembran aufgebracht, um so eine Wheatstonebrücke herzustellen. „Mithilfe dieser wird der Druck in elektrische Signale beispielsweise 4-20 mA umgewandelt“, erläutert Middendorf. Diese zuverlässige und präzise Technologie ermöglicht höchste Qualitätsstandards sowie große Stückzahlen zu marktfähigen Preisen. Die Dicke der Membran bestimmt dabei den Druckmessbereich: So können bei der

Lesen Sie mehr:

Quelle: Gefran

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Servoaktuator für die Automation auf dem Feld
Servoaktuator für die Automation auf dem Feld

Actronic-Solutions stellt den neuen integrierten Servoaktuator IG9190 von PMW Dynamics vor. Der Radantrieb wurde für die Landwirtschaftsautomatisierung entwickelt und bietet eine robuste und zuverlässige In-Wheel-Motorlösung für den Antrieb von Roboteranwendungen.

Tagung zu Antriebssystemen mobiler Maschinen
Tagung zu Antriebssystemen mobiler Maschinen

Die Zukunft der Antriebssysteme in mobilen Arbeitsmaschinen steht im Mittelpunkt der 8. VDI-Fachtagung, die am 12. und 13. Juni 2024 stattfindet. Fachexperten aus Deutschland und dem Ausland werden hochaktuelle Themen diskutieren.

Kryopumpe: 100 kg Wasserstoff in 10 Minuten tanken
Kryopumpe: 100 kg Wasserstoff in 10 Minuten tanken

In einer Partnerschaft mit First Element Fuel entwickelt Bosch Rexroth eine neue elektrohydraulisch angetriebene Kryopumpe. Der Partner ist führend für den kommerziellen Betrieb von Wasserstofftankstellen in den USA. Die Kryopumpe verdichtet mit 280 kW Anschlussleistung flüssigen Wasserstoff auf 875 bar für die Direktbetankung von schweren Lkw.

Vogelsang schließt Geschäftsjahr erfolgreich ab
Vogelsang schließt Geschäftsjahr erfolgreich ab

Vogelsang (Vogelsang Deutschland und Tochtergesellschaften) knackt die 200-Millionen-Euro-Marke und vermeldet einen Jahresumsatz 2023 von 202 Millionen Euro. Damit stieg der Umsatz um rund 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr – insbesondere vorangetrieben durch die Geschäftsbereiche Agrartechnik, Biogas, Abwasser und Verkehrstechnik.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!