1. Home
  2. /
  3. Mobility
  4. /
  5. PVG-Portfolio mit PVG 48...
Vorkompensiertes Proportionalregelventil

PVG-Portfolio mit PVG 48 erweitert

11.08.2023
von Redaktion O+P Fluidtechnik

Danfoss Power Solutions hat sein PVG-Ventilportfolio um das PVG 48 erweitert, ein vorkompensiertes Proportionalregelventil für mobile Maschinen. Das PVG 48 wurde für Anwendungen entwickelt, die einen Durchfluss von bis zu 180 Litern pro Minute erfordern, und bietet den Kunden eine Option in der richtigen Größe zwischen den bestehenden Ventilen PVG 32 und PVG 128. Es erweitert die Palette der Möglichkeiten im mittleren Durchflussbereich für Erstausrüster und Händler weltweit.

Das PVG 48-Ventil ist so konzipiert, dass es sich problemlos in die bestehende Produktlinie der Hochleistungs-Proportionalventile von Danfoss Power Solutions integrieren lässt, darunter PVG 256, PVG 128, PVG 32 und PVG 16. Die Modularität des PVG-Portfolios ermöglicht es, fünf Ventilgrößen aneinander zu reihen. Dies ermöglicht einen hydraulischen Durchfluss von oben nach unten innerhalb desselben Ventilstapels, was eine präzise und wiederholbare Steuerung ermöglicht und die Produktivität der Kunden optimiert.

Das PVG 48 maximiert die Leistungsdichte der PVG 32-Schnittstelle. Sein kompaktes Design spart Platz und reduziert das Gewicht bei gleichzeitiger Maximierung der Leistung. Die neuen PVG 48-Module bieten auch eine Reihe von Einlässen, einschließlich PVPM 48 mit mittlerem Einlass und PVSI 48 mit S-N-Kopfplatten, die den erforderlichen höheren Pumpendurchfluss aufnehmen können. Das komplette PLUS+1®-konforme Stellantriebsportfolio sowie die meisten PVG 32-Zubehörteile können auf PVG 48 angewendet werden, was eine nahtlose Integration mit der Familie der vorkompensierten Ventile ermöglicht.

Quelle: Danfoss

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Zukunft studieren: Hybridelektrische Antriebstechnik
Zukunft studieren: Hybridelektrische Antriebstechnik

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) erweitert zum Wintersemester 2024/25 ihr Angebot an zukunftsorientierten Masterstudiengängen. Neu hinzu gekommen ist unter anderem der internationale Studiengang „Hybrid Electric Propulsion Technology“.

Doppelt gewickelt hält besser
Doppelt gewickelt hält besser

Containerumschlag rund um die Uhr, unter extremen Bedingungen – das ist der Alltag von Kranen in Häfen weltweit. Vorzeitiger Verschleiß und Ausfälle der Rad- und Achseinheiten, der Bogies, belasten Betreiber enorm. Igus bietet eine Lösung: gewickelte, schmierfreie und korrosionsbeständige Polymerlager der Serie Igutex für den Schwerlastbereich.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!