1. Home
  2. /
  3. Nachhaltigkeit
  4. /
  5. Schutzlösungen aus Post-Consumer-Rezyklaten
E-Mobility

Schutzlösungen aus Post-Consumer-Rezyklaten

05.01.2024
von Redaktion O+P Fluidtechnik

Moderne Antriebstechnologie und neue Bauteile für die Elektromobilität erfordern abgestimmte Schutzlösungen. Innovative Schutzelemente für e-Mobility-Anwendungen gibt es bei Pöppelmann Kapsto® in großer Auswahl und maximal nachhaltig aus recyceltem Kunststoff. Mit seinem Programm an nachhaltigeren Normreihen, das kontinuierlich ausgebaut wird, unterstützt der Kunststoffspezialist seine Kunden aus dem Bereich der Elektromobilität nicht nur beim zuverlässigen Schutz ihrer Bauteile, sondern ermöglicht ihnen gleichzeitig mehr Ressourcenschonung und die Reduzierung der CO2e-Emission.

Innovative Hoch- und Niedervolt-Schutzlösungen
Kappen und Stopfen für den Hochvolt- sowie den Niedervolt-Bereich von Pöppelmann Kapsto schützen unter anderem sensible Anschlüsse von Bauteilen im e-Mobility-Segment. So beispielsweise die Steckerkappen GPN 380 und GPN 384 für Hochvolt-Steckverbindersysteme verschiedener Hersteller. Diese werden aus 100 Prozent Post-Consumer-Rezyklat im eingesetzten Kunststoff, ausgezeichnet mit dem Blauen Engel, gefertigt. Die Kappen überzeugen durch ein funktionales Design sowie eine sichere Abdichtung und bieten unter anderem zuverlässigen Schutz vor Spritzwasser gemäß Schutzklasse IPX4.

VDA PS3 Quick-Connector-Systeme
Mehr Nachhaltigkeit bietet Pöppelmann Kapsto auch im Einsatz von Dichtkappen und -stopfen zum Schutz von PS3 („Push & Seal“)-Steckverbindungen nach VDA-Norm im Thermomanagement. Die perfekt sitzende Dichtstopfen der Serie GPN 247 sind optimal auf den Innenschutz des Anschlussbereichs von Schnellverschlusskupplungen nach VDA-Norm abgestimmt. In der Ausführung GPN 248 sind diese zusätzlich mit ergonomischer Grifflasche für eine schnelle Montage und Demontage ausgestattet. Alle Produkte werden aus 100 Prozent Post-Consumer-Rezyklat (PCR-PE) im eingesetzten Kunststoff gefertigt und tragen ebenfalls das Umweltzeichen Blauer Engel.

 

Quelle: Pöppelmann

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Hochvolt-Messtechnik für E-Mobility
Hochvolt-Messtechnik für E-Mobility

Zusammen mit seinem Technologiepartner CSM aus Filderstadt hat SAB Bröckskes ein HV-Messsystem für E-Mobility Hochvolt-Komponenten eingeführt. Das HV-System aus Sensorkabel, Stecker, Buchse und Messmodul ermöglicht den Einsatz von nicht¬isolierten Sensoren bis 1.000 V DC Arbeitsspannung.

VAK schreibt Innovationspreis aus
VAK schreibt Innovationspreis aus

Der Verband der Arbeitsgeräte- und Kommunalfahrzeug-Industrie e.V. schreibt zum vierten Mal den VAK-Innovationspreis aus. Die Gewinner werden am 13. Mai auf der IFAT 2024 in München geehrt.

Baumüller ist Mitgründer von Marine Hybrid Solutions
Baumüller ist Mitgründer von Marine Hybrid Solutions

Gemeinsam mit Anlegg og Marine Service und der Nogva Holding hat die Baumüller Anlagen-Systemtechnik GmbH & Co. KG in Norwegen die Marine Hybrid Solutions AS (MHS) gegründet, wie Baumüller Ende Januar mitteilte. Hauptsitz ist Tønsberg 80 km südlich von Oslo.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!