1. Home
  2. /
  3. Sicheres Radarsystem mit erweitertem...
Auch mobile Anwendungen absichern

Sicheres Radarsystem mit erweitertem Sichtfeld und FSoE

03.04.2024
von Redaktion O+P Fluidtechnik

#

Die Sensoren PSEN rd1.2 sensor F-FOV sowie PSEN rd1.2 Sensor F-FOV LR von Pilz erweitern die Möglichkeiten, Sichtfelder zu konfigurieren, das neue Auswertegerät PSEN rd1.x SD I/O FSoE analysing unit ermöglicht die FSoE-Anbindung

Sicher arbeiten unter rauesten Bedingungen: Mit dem sicheren Radarsystem PSENradar von Pilz kann die Schutzraumüberwachung in rauen Umgebungen nun für weitere Anwendungen umgesetzt werden.

Dank erweiterter Sichtfeldfunktionen lassen sich die Radarsensoren in unterschiedlichen Produktionsumgebungen einfacher integrieren. Die Flexibilität durch anpassbare Sichtfelder bietet insbesondere Vorteile bei beengten Platzverhältnissen. Zum anderen ist die Anbindung an das offene Sicherheitsprotokoll Safety over EtherCAT FSoE jetzt möglich. Zum bereits verfügbaren Radarsensor mit einem Erfassungsbereich von 0 bis 5 m ist nun auch der sichere Radarsensor PSEN rd1.2 Sensor F-FOV LR mit einem Bereich von 0 bis zu 9 m erhältlich. Damit ist eine effiziente Absicherung mobiler Anwendungen möglich. Neu bei beiden Sensorgeräten: Die Sichtfelder können flexibel konfiguriert werden. Über den symmetrischen Blickwinkel hinaus, lassen sich jetzt asymmetrische sowie korridorförmige Blickwinkel einstellen.

Da sich die Einstellungen des Sichtfeldes individueller konfigurieren lassen, ist der Radarsensor flexibler platzierbar, ohne den Produktionsbetrieb einzuschränken. Dies sorgt nicht nur für mehr Sicherheit in rauen Umgebungen, sondern auch für ein Plus an Produktivität.

Lösung für die Schutzraumüberwachung

PSENradar bietet zusammen mit der konfigurierbaren Kleinsteuerung PNOZmulti 2 von Pilz eine sichere Komplettlösung für die Schutzraumüberwachung – einschließlich der sicheren Datenübertragung mit FSoE im EtherCAT-Kommunikationssystem. Das neue Auswertegerät des Radarsystems PSENradar ermöglicht dabei die FSoE-Funktionalität nach IEC 61508 für Sicherheitsanwendungen bis zu SIL 3. Als FSoE-MainInstance (FSoE-Master) vereint PNOZmulti 2 die Überwachung aller Sicherheitsfunktionen einer Radar-Applikation in einem Gerät und stellt Verbindungen zu sicheren FSoE SubordinateInstances (FSoE-Slaves) im Netzwerk her.

Im Komplettpaket aus sicherer Kleinsteuerung PNOZmulti 2 als FSoE-MainInstance mit sicherem Radarsystem kann diese sicherheitsrelevante Vernetzung als Ein-Kabel-Lösung einfach und mit minimalem Verdrahtungsaufwand umgesetzt werden.

Pilz ist Aussteller auf der Hannover Messe 2024 – Halle 9, Stand D17.

Quelle: Pilz

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Flat-Face-Kupplungen für hydraulische Anwendungen
Flat-Face-Kupplungen für hydraulische Anwendungen

ie WEH GmbH stellt neue Flat-Face-Kupplungen vor. Sie eignet sich besonders für hydraulische Anwendungen, bei den Leitungen häufig an- und abgeschlossen werden müssen. Auch bei harten Schlägen mit dynamischer Kraft und plötzlichen Richtungswechseln des Durchflusses können sie eingesetzt werden.

You have Successfully Subscribed!