1. Home
  2. /
  3. Mobility
  4. /
  5. Zukunftsfähig: Mobilcontroller für Landmaschinen
Bereit für datenintensives Smart-Farming

Zukunftsfähig: Mobilcontroller für Landmaschinen

28.06.2024
von Redaktion O+P Fluidtechnik
ESX.4cm-ag Mobilcontroller von STW für Landmaschinen

Mit der ESX.4cm-ag ergänzt STW sein Portfolio an Mobilcontrollern für Agrar-Anwendungen um eine weitere kompakte Steuerungsvariante. Sie verfügt über einen 4-Port-Ethernet-Switch mit einer 100Base-T1- / 1000Base-T1-Schnittstelle und zwei reine 100Base-T1-Schnittstellen sowie eine klassische 100Base-Tx-Ethernet-Schnittstelle. Die Hardware erfüllt somit die Voraussetzungen für die Nutzung von High-Speed ISOBUS.

Hersteller von Landmaschinen können mit ihr schon heute Systeme konstruieren, die für diese neue Technologie ausgerüstet sind. Zum breiten Einsatzspektrum tragen zudem die Unterstützung von SENT- und Namur-Sensoren sowie die CAN-FD-Schnittstellen bei. Insgesamt stellt die ESX.4cm-ag 34 konfigurierbare Eingänge und 25 High-Side- und Low-Side-Ausgänge sowie vier CAN-Bus-Schnittstellen zur Verfügung. Zwei leistungsstarke 10 A-Halbbrücken können zur Ansteuerung von Elektromotoren genutzt werden. Die Eingänge der AG-Steuerungen sind per Software noch flexibler konfigurierbar, was ein noch breiteres Einsatzspektrum ermöglicht. So bietet eine Eingangsgruppe eine Umschaltung zwischen 12 V und 35 V an, um die Auflösung des Messbereichs optimal bereitstellen zu können.

Mit der ESX.4cl-ag hat STW bereits zur Agritechnica 2023 eine Mobilsteuerung für den künftigen High-Speed-ISOBUS-Standard vorgestellt, der Datenraten bis zu 1.000 Mbit/s für datenintensive Smart-Farming-Applikationen ermöglicht.

Protokolle für komplexere Applikationen

Während sich mittels SENT-Protokoll eine Vielzahl an Informationen gleichzeitig übertragen lässt, werden Namur-Sensor oft als Näherungsinitiator eingesetzt. CAN-FD unterstützt generell den Transfer größerer Datenmengen und erleichtert damit ebenfalls die Kommunikation auf der Maschine und die Realisierung komplexerer Applikationen. Das vereinfacht die Zustandsüberwachung der Maschine und bietet insbesondere in sicherheitsrelevanten Anwendungen Vorteile. Sich anbahnende Schäden oder Störungen können erkannt werden, bevor es zum Maschinenstillstand kommt. Die Datenverarbeitung auf der ESX.4cm-ag übernimmt die bewährte Aurix-Plattform mit einem Aurix TC 399 Multicore Prozessor und integriertem 16 MB Flashspeicher.

Serienstart und Zertifizierungen

STW zeigte die ESX.4cm-ag erstmals auf der iVT Expo 2024 in Köln. Der Serienstart ist für das vierte Quartal dieses Jahres geplant. Der Mobilcontroller wird laut Hersteller sowohl als Safety- als auch als Non-Safety-Variante erhältlich sein. Dabei erfolgt neben der Zertifizierung nach den Normen SIL 2 (IEC 61508:20101) und PL d (EN ISO 13849-1:20151) auch speziell die Zertifizierung nach AgPL d Cat 2 (DIN EN ISO 251191), die für den Landwirtschaftssektor von großer Bedeutung ist. Da auch in mobilen Arbeitsmaschinen Automotive-Standards einen immer stärkeren Einzug halten, bietet das Unternehmen auf Kundenwunsch eine optionale Safety-Zertifizierung nach ASIL-B an.

Quelle: STW

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Seilzugsensor mit größerem Messbereich
Seilzugsensor mit größerem Messbereich

Gefran hat den Messbereich seiner GSH-A Serie erweitert: Der neue Seilzugsensor kann einen Hub von 10 bis 12,5 m realisieren. Der multivariable Seilzugaufnehmer vereint einen berührungslosen linearen Positionssensor und einen MEMS-Neigungssensor für die ±180°-Messung einzelner Z-Achsen in einem Gehäuse.

VERBINDUNGSSYSTEME FÜR FLUIDE AUF DER SCHIENE
VERBINDUNGSSYSTEME FÜR FLUIDE AUF DER SCHIENE

Im Schienenfahrzeugbau hat das Thema Sicherheit oberste Priorität. Gerade Hydraulik-Komponenten nehmen eine zentrale und sicherheitsrelevante Funktion ein. Voss Fluid als Anbieter für Komplettsystem-Lösungen ist hier Experte und entwickelt in enger Zusammenarbeit mit den Kunden anwendungsspezifische Lösungen.

Piezoresistive Absolutdrucksensoren mit Gelschutz
Piezoresistive Absolutdrucksensoren mit Gelschutz

Angst+Pfister präsentiert piezoresistive Absolutdrucksensoren. Die PBM220-Serie und die sehr kompakte PBM230-Serie sind standardmäßig für Drücke von 1 bis 14 bar ausgelegt – kundenspezifisch sogar bis 25 bar.

Sensorik: Unternehmen erwarten leichtes Wachstum
Sensorik: Unternehmen erwarten leichtes Wachstum

Die Sensorik- und Messtechnik-Branche verzeichnet im ersten Quartal 2 Prozent mehr Umsatz als im Vorquartal. Dies ergab die vierteljährliche Umfrage des AMA-Verbands unter seinen 450 Mitgliedern.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!