1. Home
  2. /
  3. Prozesstechnik
  4. /
  5. Erweiterter Support für Messgeräte
Druckluft-, Gas- und Vakuumlecks zuverlässig auf der Spur

Erweiterter Support für Messgeräte

08.12.2023
von Redaktion O+P Fluidtechnik
Präzisions-Schallkamera Fluke ii910

Fluke erweitert seine Premium-Care-Supportpakete auf eine größere Zahl industrieller Messgeräte, wie zum Beispiel Schallkameras zum genauen Lokalisieren von Leckagen in Druckgasanlagen. Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Konformität der Messgeräte können laut Hersteller durch den erweiterten Support sichergestellt und so Ausfallzeiten reduziert werden.

Die akustischen Imager ii900 (Schallkamera) für den industriellen Einsatz und ii910 für Präzisionsmessungen können jetzt mit einem ein- oder dreijährigen Premium-Care-Plan kombiniert werden. Premium Care deckt die routinemäßige Kalibrierung und Funktionsprüfung von Messgeräten gemäß den neuesten Standards ab, genauso die Reparatur und den Austausch von beschädigtem Zubehör. Außerdem erhalten Kunden einen schnellern technischen Support. Wartungsteams können mit dem Imager Luft-, Gas- und Vakuumlecks in Druckgasanlagen schnell und genau lokalisieren.

Mitarbeiter von Fluke im technischen Support

Schneller technischer Support, sodass Probleme bei wichtigen Anlagen schneller gelöst werden können

Diese scheinbar kleinen Probleme können erhebliche Auswirkungen auf die Betriebskosten haben: Ein einziges 3-Millimeter-Leck in einer Druckluftleitung verursacht nach Angaben des US-Energieministeriums Kosten von mehr als 2.500 US-Dollar pro Jahr. Darüber hinaus kostet ein 100-PS-Luftkompressor jedes Jahr rund 50.000 US-Dollar an Strom. Bis zu 30 Prozent dieses Stroms kann durch die Druckbeaufschlagung undichter Druckluftleitungen verschwendet werden. Die Verwendung von Messgeräten, deren Funktion jedes Jahr überprüft wird, bietet also erhebliche Vorteile und sorgt dafür, dass die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit beim Prüfen großer Bereiche oder gefährlicher Umgebungen aus bis zu 50 m Entfernung gewährleistet sind.

„Weniger Ausfallzeiten bedeutet höhere Produktivität“

Premium Care versteht sich dabei nicht als zusätzliche Versicherung oder erweiterte Garantie. „Mit Fluke Premium Care können Kunden sicherstellen, dass Produktionsausfälle und Leistungslücken auf ein Minimum reduziert werden, indem der Geschäftsbetrieb aufrechterhalten wird“, sagt Chris Ulfig, Technical Sales Manager bei Fluke, und führt weiter aus: „Weniger Ausfallzeiten bedeuten höhere Produktivität, Effizienz und Gewinne sowie zufriedenere Endnutzer. Außerdem sind vollständig kalibrierte Geräte nicht nur zuverlässig, sondern auch sicher – und die Sicherheit der Mitarbeiter steht an oberster Stelle. Mit Premium Care brauchen Kunden sich keine Gedanken mehr über versehentliche Beschädigungen, Konformität, Kalibrierung und Funktionstests machen und können ihre Messgeräte optimal nutzen.“

Bild: Fluke

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Hochvolt-Messtechnik für E-Mobility
Hochvolt-Messtechnik für E-Mobility

Zusammen mit seinem Technologiepartner CSM aus Filderstadt hat SAB Bröckskes ein HV-Messsystem für E-Mobility Hochvolt-Komponenten eingeführt. Das HV-System aus Sensorkabel, Stecker, Buchse und Messmodul ermöglicht den Einsatz von nicht¬isolierten Sensoren bis 1.000 V DC Arbeitsspannung.

Elektrisch betätigte Edelstahlventile
Elektrisch betätigte Edelstahlventile

Zum umfangreichen Portfolio elektrisch betätigter Ventile des Pneumatik-Spezialisten Airtec zählt die NAMUR-konforme Baureihe KNX-55 in Edelstahlausführung.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!