Seite auswählen

Gewindesensor vermeidet Getriebeschäden

Gewindesensor vermeidet Getriebeschäden

Lenord+Bauer hat einen platzsparenden M12-Gewindesensor entwickelt, der für Schwerlastfahrzeuge konzipiert ist. Mit einem optionalen Stillstandsignal ist er zudem für Sicherheitsanwendungen geeignet.

Die einkanaligen Gewindesensoren ermöglichen den störungsfreien Betrieb von industriellen und landwirtschaftlichen Fahrzeugen. Sie messen die Drehzahl am Ein- und Ausgang eines Antriebes. Ein permanenter Abgleich der gemessenen Geschwindigkeiten schützt das Gesamtsystem. Mit ihrem hohen Überspannungsschutz sind die Sensoren auch für den Batteriebetrieb geeignet. Das magnetische Messsystem im Edelstahlgehäuse ist unempfindlich gegen Getriebeöle und hält zudem Schock und Vibrationen stand. Mit dem Stillstandsignal kann der Zustand des Kabelsystems überprüft und die Einsatzbereitschaft des Nebenantriebes signalisiert werden. Der Sensor eignet sich zudem für Geschwindigkeitsmessungen, bei denen die Synchronität mehrerer Achsen sichergestellt werden muss.

Quelle: Lenord+Bauer

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe