1. Home
  2. /
  3. Hydrostatisch gelagerte Rundtische
Viele Vorteile

Hydrostatisch gelagerte Rundtische

09.01.2024
von Redaktion O+P Fluidtechnik

#

Die hydrostatische Lagerung der Rundtische von Hyprostatik Schönfeld bietet in der Produktion einige Vorteil. Zudem sind die Rundtische verschleißfrei, was zu einer höheren Verfügbarkeit und somit einer verbesserten Produktivität führt.

Statt auf Wälzlagerungen setzen viele Anwender mittlerweile auf hydrostatische Rundtische. Der Grund: Im Gegensatz zu wälzgelagerten Ausführungen sind sie verschleißfrei und somit besonders wartungsarm. Die Leistungsmerkmale bleiben dabei unabhängig von der Nutzungsdauer stets konstant.

Ein Blick auf die Zahlen verdeutlicht den Vorteil von hydrostatischen Rundtischen: So beträgt der Rundlauf- und Planlauffehler bei einem Modell mit einem Durchmesser von 1200 Millimeter lediglich < 0,3 µm. Die Lauffehler hydrostatischer Rundtische sind nur etwa 10 Prozent so groß wie die von wälzgelagerten Modellen.

Auch hinsichtlich der Dämpfung haben hydrostatische Rundtische Vorteile. Ihre Dämpfung ist wesentlich höher als bei wälzgelagerten Rundtischen. Dadurch reduzieren sich Maschinenschwingungen und Formfehler der Werkstücke. Die Werkzeugstandzeit verlängert sich und auch die Grenzzerspanungsleistung erhöht sich spürbar.

Bei höheren Drehzahlen erweisen sich hydrostatisch gelagerte Rundtische als äußerst thermisch stabil. Die Reibungswärme entsteht im Öl, das unmittelbar aus der Lagerung befördert, extern gekühlt und dann einige Grad Celsius unter Umgebungstemperatur wieder in die Lagerung zurückgeführt wird. Das Ergebnis ist eine praktisch kalte Lagerung mit einer minimalen Wärmeentwicklung.

Die hydrostatischen Elemente von Hyprostatik Schönfeld arbeiten mit einem Progressiv-Mengen-Regler (PM-Regler) anstelle von Kapillaren. Dadurch wird eine höhere Axial- und Radialsteifigkeit sowie eine hohe Momentsteifigkeit erreicht. Diese Steifigkeit wird bereits bei kleineren Lagerdurchmessern erzielt, was höhere Drehzahlen ermöglicht. Darüber hinaus erlaubt der PM-Regler den Einsatz von Ölen mit geringer Viskosität, was zu höheren Drehzahlen oder geringeren Pump- und Reibleistungen führt.

Hydrostatische Rundtische sollten optimal ausgelegt sein, um sowohl statischen als auch dynamischen Belastungen standzuhalten. Hyprostatik Schönfeld bietet hierfür spezielle Berechnungsprogramme für hydrostatische Führungen, Radial- und Axiallager an. Mit diesen Programmen können wichtige Parameter wie Taschenmaße, Stegbreiten und Pumpendruck definiert werden, um geforderte Radial-, Axial- und Momentsteifen zu erreichen und zusätzlich eine minimale Belastungsreserve von bis zu 200% zu gewährleisten.

 

Quelle: Hyprostatik Schönefeld

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Hochvolt-Messtechnik für E-Mobility
Hochvolt-Messtechnik für E-Mobility

Zusammen mit seinem Technologiepartner CSM aus Filderstadt hat SAB Bröckskes ein HV-Messsystem für E-Mobility Hochvolt-Komponenten eingeführt. Das HV-System aus Sensorkabel, Stecker, Buchse und Messmodul ermöglicht den Einsatz von nicht¬isolierten Sensoren bis 1.000 V DC Arbeitsspannung.

Elektrisch betätigte Edelstahlventile
Elektrisch betätigte Edelstahlventile

Zum umfangreichen Portfolio elektrisch betätigter Ventile des Pneumatik-Spezialisten Airtec zählt die NAMUR-konforme Baureihe KNX-55 in Edelstahlausführung.

You have Successfully Subscribed!