Induktive Sensoren für mobile Maschinen

Induktive Sensoren für mobile Maschinen

Robuste, langlebige Sensoren für Nutzfahrzeuge bietet Carlo Gavazzi hat mit der Serie ICS E1 an. Die Sensoren entsprechen der Schutzart IP69K und sind so geschützt vor Strahlwasser und Dampf von Reinigungsgeräten.

Die Sensoren haben die Typengenehmigung E1 des Kraftfahrt-Bundesamtes. Sie sind in Edelstahlgehäusen mit M12-, M18- und M30-Gewinde und mit Schaltabständen zwischen 4 bis 22 mm erhältlich. Sie erfassen die genaue Position von beweglichen Maschinenteilen und arbeiten im Temperaturbereich zwischen -40 und +85 °C und sind unempfindlich gegen Schocks und Vibrationen. Da die Stromquelle für Sensoren häufig die Fahrzeugbatterie mit schwankenden Spannungen ist, sind die ICS-Sensoren für einen weiten Spannungsbereich von 8 bis 60 V DC ausgelegt. Weiterhin sind sie störfest gegen Fehlauslösungen bei abgestrahlten Störungen mit Feldstärken bis 200 V/m. Eine Diagnosefunktion mit LED-Anzeige signalisiert durch Blinken einen Kurzschluss oder Überlast. 

Quelle: Carlo Gavazzi

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2022

Aktuelle Ausgabe