Mühelos prägen mit dem UP 15 P von Uniflex

Mühelos prägen mit dem UP 15 P von Uniflex

Produkte zweifelsfrei zu kennzeichnen ist auch für Hersteller und Reparaturbetriebe im Bereich Schlauch- und Rohrleitungen von großer Bedeutung. Nicht nur, um mit guter Arbeit und guten Produkten immer einen guten Eindruck zu hinterlassen, sondern auch, um Kunden den Service zu bieten, den sie erwarten – mit jederzeit identifizierbaren und dadurch gut auswechselbaren Armaturen.

Dass das Markieren von Armaturen auch absolut mühelos erfolgen kann, beweist Uniflex mit dem neuen, pneumatisch betriebenen Prägegerät UP 15P. Mit 1- oder 2-zeiligen Stempeln für bis zu 30 Zeichen (auch mit 4 leicht verstellbaren Typenrädern und bar/psi-Wechselstempel) lassen sich Produktions-, Serien- oder Artikelnummern und Herstellercodes etc. einfach und präzise in Armaturen prägen. Einzigartig ist die Möglichkeit, einteilige Fittings mit 90°-Bögen sicher zu markieren. Mit der CE-konformen 2-Hand-Sicherheitsbedienung lassen sich Werkstücke von 11,5 bis zu 90 mm Durchmesser ohne jedes Verletzungsrisiko markieren. Alles, was zudem benötigt wird, ist ein 7 bar (100 psi)-Druckluftanschluss.
Das 80 kg leichte und kompakte Gerät mit einer Grundfläche von nur 600 mm Breite mal 454 mm Tiefe und einer Höhe von 500 mm passt perfekt auf die passende Zubehör-Werkbank TU von Uniflex. Einfaches Einstellen und Justieren auch von Einzelstücken und 90°-Armaturen von Maschine und Werkstücken sind ebenso selbstverständlich wie ein Zähler für die Prägevorgänge – bis zu 0,5 mm Tiefe, je nach den entsprechenden Typen und Materialien.

Text-/Bildquelle: Uniflex-Hydraulik GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Die Einsatzmöglichkeiten der Fluidtechnik sind vielfältig und unentbehrlich, das macht die Berichterstattung umso reizvoller.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe