1. Home
  2. /
  3. Prozesstechnik
  4. /
  5. Reifenbetriebenes pneumatisches Ventil
Drosselschieber

Reifenbetriebenes pneumatisches Ventil

23.06.2023
von Redaktion O+P Fluidtechnik

Die Instrumentation Products Division Europe von Parker Hannifin, dem weltweit führenden Anbieter von Antriebs- und Steuerungstechnologien, gibt die Aufnahme eines reifenbetriebenen pneumatischen Ventils in seine Bestobell-Produktpalette für Tieftemperatur-Drosselschieber bekannt. Das Ventil kann mit einem einzigen Schaltbefehl ferngesteuert werden, was eine viel höhere Geschwindigkeit und mehr Komfort bietet als ein manuell betätigtes Ventil.

Das reifenbetriebene Pneumatikventil ergänzt die Bestobell-Produktpalette für Tieftemperatur-Ventile von Parker, das Absperrschieber, Kugelhähne, Rückschlagventile und Überdruckventile sowie Drosselschieber umfasst. Es verfügt über dieselben Merkmale, Spezifikationen und Zertifizierungen wie die handbetriebenen Ventile und ist in den folgenden Ventilgrößen erhältlich: DN25, DN40 und DN65. Es verfügt auch über verschiedene Endanschlüsse, einschließlich Stumpfschweißung, Muffenschweißung und Flansche.

Drosselschieber werden zur Druck- und Durchflussregelung sowie zum Abriegeln eingesetzt. Der reifenbetriebene Drosselschieber ist besonders für Tieftemperatur-Transportanhänger von Vorteil, da sein Gummiantrieb deutlich weniger wiegt als Linearantriebe aus Edelstahl. Das Ventil verfügt über eine längere, stärkere Feder, um eine robuste Abdichtung beim Schließen zu gewährleisten – ein wesentlicher Sicherheitsaspekt. Die Fernsteuerung ermöglicht den Notbetrieb; Das Ventil kann auch in ein automatisiertes System integriert oder an unzugänglichen Stellen installiert werden. Eine manuelle Übersteuerung ist vorgesehen, um eine Notableitung durchzuführen, wenn der Luftdruck verloren geht.

„Wir haben dieses Produkt entwickelt, weil die Betreiber von Tieftemperaturanhängern eine leichtere Version eines betätigten Ventils suchten“, sagt Olga Krasilnikova, Parker Bestobell Produktmanager für Tieftemperaturventile, Instrumentation Products Division, Europe. „Dies bedeutet nicht nur, dass der Betreiber bei jedem Einsatz des Anhängers Zeit und Mühe sparen kann, sondern auch, dass das geringere Gewicht zu einer besseren Kraftstoffeffizienz beiträgt. Das ist ein wesentlicher Aspekt sowohl für Kosteneinsparungen in der gesamten Fahrzeugflotte als auch für die Verbesserung der Nachhaltigkeit für das Unternehmen.“

 

Quelle: Parker Hannifin

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Zukunft studieren: Hybridelektrische Antriebstechnik
Zukunft studieren: Hybridelektrische Antriebstechnik

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) erweitert zum Wintersemester 2024/25 ihr Angebot an zukunftsorientierten Masterstudiengängen. Neu hinzu gekommen ist unter anderem der internationale Studiengang „Hybrid Electric Propulsion Technology“.

Hengst übernimmt Main Filter
Hengst übernimmt Main Filter

Der Filtrationsspezialist Hengst SE aus Münster hat den nordamerikanischen Hydraulikfilter-Hersteller Main Filter übernommen. Das Unternehmen ist seit mehr als 35 Jahren ein angesehener Hersteller für Hydraulikfilter und hat seinen Sitz in Sault Ste. Marie, Ontario, Kanada, und Lincolnton, North Carolina, USA.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!