1. Home
  2. /
  3. Prozesstechnik
  4. /
  5. Technische Sauberkeit in der...
Bauteilreinheit

Technische Sauberkeit in der Hydraulik

10.10.2023
von Redaktion O+P Fluidtechnik

Fremdpartikel im Hydrauliköl können die Funktion und Lebensdauer eines Hydrauliksystems erheblich beeinträchtigen. Deshalb setzen sowohl Maschinen und Anlagenbauer in der Erstausrüstung als auch  Anwender in der Praxis auf eine leistungsfähige Filtration. Neben der Sauberkeit im laufenden Betrieb rückt die „initiale“ Sauberkeit immer mehr ins Blickfeld: Hier geht es um die Sauberkeit des Hydrauliksystems vor der Inbetriebnahme mobiler und stationärer Anlagen oder bei der Montage neuer Komponenten und Baugruppen.

Je komplexer Maschinen und Anlagen werden,  desto wichtiger ist die Reinheit der  Betriebsflüssigkeit für die optimale Funktion des  Hydrauliksystems. Mit anwendungsspezifischen  Konzepten aus Haupt- und Nebenstromfiltern,  Belüftungsfiltern, Luftentfeuchtern etc. wird das Hydrauliköl kontinuierlich gefiltert und der Eintrag von Verunreinigungen und Feuchtigkeit über den „atmenden“ Hydrauliktank verhindert. Auch die Qualität des Frischöls und die Filtration bei der Befüllung werden berücksichtigt.

Häufig vernachlässigt werden bislang die Verunreinigungen, die bereits vor der ersten Inbetriebnahme einer Gesamtanlage im Hydrauliksystem vorhanden sind. Hier kommt es auf die Partikelbelastung jeder einzelnen Komponente an. Sowohl Anlagenbauer (bei der Spezifikation von Zulieferteilen) als auch Anwender (bei Umbauten oder Nachrüstungen) können das Verschmutzungsrisiko vorausschauend minimieren.

Das Unternehmen Stauff hat viel investiert um hier Lösungen anzubieten

Lesen Sie mehr:

Quelle: Stauff

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Erweiterter Support für Messgeräte
Erweiterter Support für Messgeräte

Fluke erweitert seine Premium-Care-Supportpakete auf eine größere Zahl industrieller Messgeräte, wie zum Beispiel Schallkameras zum genauen Lokalisieren von Leckagen in Druckgasanlagen. Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Konformität der Messgeräte können laut Hersteller durch den erweiterten Support sichergestellt werden.

Megagitter am neuen Quadtrac
Megagitter am neuen Quadtrac

Die gigantische Haube für den neuen Mega-Traktor Steiger 715 Quadtrac von Case IH stammt von Graepel. Das Lochblechbauteil stellt laut Hersteller ein Novum in der Branche dar.

Rekordwert bei Forschungsausgaben
Rekordwert bei Forschungsausgaben

Der Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland hat im Jahr 2022 knapp 8,7 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung ausgegeben, wie der VDMA meldet. Das war eine Steigerung von knapp 6 Prozent zum Vorjahr und zugleich ein Rekordwert.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!