Seite auswählen

UN-Weltklimakonferenz 2022 mit Kleenoil Panolin

UN-Weltklimakonferenz 2022 mit Kleenoil Panolin

Die Vereinten Nationen (UN) feiern im Jahr 2045 ihr hundertjähriges Bestehen. Bis dahin soll sich viel getan haben. Um das „Was & Wie?“ zu unterfüttern, wurde das Projekt „Vision2045“ mit 17 Zielen, sogenannten „Sustainable Development Goals (SDG) to transform our world“, untersetzt.

Sämtliche geplanten Klimaschutz-Maßnahmen gewinnen aktuell an Fahrt. Die Welt, wie wir sie kennen, wird sich verändern. Die dazu formulierten Kernprinzipien der UN sollen in den nächsten Jahrzehnten dazu beitragen, die Entwicklung beispielgebender Lösungen zu forcieren. In diesem Kontext wird im November 2022 anlässlich der UN-Weltklimakonferenz in Sharm el-Sheikh das Projekt „Vision2045“ neue Wege in eine rundum nachhaltige Zukunft aufzeigen. Eine Besonderheit besteht diesmal darin, dass neben Politikern, Konzernchefs und zahlreiche NGOs auch ausgesuchte Mittelstandsunternehmen aus unterschiedlichen Branchen darstellen, wie sie durch innovatives und nachhaltiges Handeln die künftige Welt unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit aktiv mitgestalten. Die Kleenoil Panolin AG gehört zu den 50 innovativen, von den Organisatoren ausgewählten, Mittelständlern.

Milorad Krstić, Vorstandsvorsitzender der Kleenoil Panolin AG und Vordenker in seinem unternehmerischen Bereich seit 1986, wird die positiven Effekte der Microfiltrationstechnologie und langzeittaugliche, biologisch schnell abbaubare Öle bei der Konferenz vorstellen. Auch das Kleenoil Greenmachine Konzept, vorausschauend bereits vor über zehn Jahren entwickelt, unterstreicht den ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz, dem das Unternehmen seit langem konsequent folgt. Es beinhaltet eine deutliche Reduktion des CO2-Ausstoßes, durch die Anwendung von langzeittauglichen und umweltschonenden Panolin Schmierstoffen. Im Ergebnis ist der „Carbon Footprint“, als Maß des Treibhauspotenzials eines Produktes während einer für die Anwendung festgelegten Zeitspanne, deutlich verkleinert.

Angesichts der Tatsache, dass Schmierstoffprodukte einer andauernden Preissteigerung unterworfen sind, parallel deren Verknappung droht und die Versorgungssicherheit bei gleichzeitiger Ressourcenschonung zunehmend in den Vordergrund rückt, bietet die Kleenoil Technologie eine mit dem Projekt „Vision2045“ perfekt korrespondierende Präventiv-Lösung. Die Kleenoil Microfiltration spart nicht nur Öl, sondern erhöht auch die Zuverlässigkeit der Maschine über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg.

Mit der Kleenoil Microfiltration können alle Industrie-, Schmier- und Druckflüssigkeiten behandelt werden, sodass deren Lebensdauer erheblich verlängert werden kann. In mobilen Maschinen werden mit speziell dafür entwickelten Nebenstromfeinstfiltereinheiten, Hyraulik- Getriebe- und Motoröle behandelt. Das Ziel ist es den Ölbedarf bei den Maschinenanwendern bis auf 1/3 zu senken, was bislang und für die Einhaltung der vorgegebenen Ölwechselintervalle, notwendig war.

Dass für die 17 von der UN ausgelobten Ziele, die bis 2045 verwirklicht werden sollen, technische Entwicklungen mittelständischer Lösungsanbieter in den Fokus gerückt werden, begrüßt Milorad Krstić ausdrücklich. Gelegenheit, seinen Ansatz weltweit zu vermitteln, hat er in Sharm el-Sheikh als direkt Beteiligter an der Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Teilnehmern aus Politik und Wirtschaft. Außerdem ist ein entsprechender Filmbericht erstellt, der nicht nur während der Klimakonferenz vor Ort gezeigt werden wird und ein Jahr lang auf der Reuters Seite abrufbar bleibt.

Die Kleenoil Panolin AG ist ab sofort berechtigt, das Logo „Vision2045“ mit Copyright zu verwenden.

 

Quelle: Klennoil Panolin Gmbh

 

 

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT SPS 2022

Aktuelle Ausgabe