1. Home
  2. /
  3. Virtueller VDMA-Infotag “Fluidtechnik –...

Virtueller VDMA-Infotag “Fluidtechnik – Technik und Normung”

22.02.2021
von Redaktion O+P Fluidtechnik

#

Der VDMA Fluidtechnik lädt zum virtuellen Infotag “Fluidtechnik – Technik und Normung” am 04. März 2021 von 10:00 bis 15:00 Uhr ein. Der virtuelle Infotag bietet in drei Themenblöcken Expertenwissen aus erster Hand. Die Vortragssprache ist Deutsch mit Simultanübersetzung ins Englische.

Der erste Themenblock fokussiert sich auf die wirtschaftliche Entwicklung und die Normungsaktivitäten in der Fluidtechnik.
Der zweite Themenblock zeigt die Chancen und Herausforderungen für den Maschinenbau auf, die vom EU Green Deal bis hin zum CO2-Fußabdruck ausgehen. Fluidtechnische Lösungen in Form der vorgestellten energieeffizienten pneumatischen und hydraulischen Antriebssysteme können ihren Beitrag leisten.
Der dritte Themenblock veranschaulicht die Perspektiven für die Fluidtechnik, die beispielsweise bei kollaborierenden Robotern eingesetzt wird oder künstliche Intelligenz bei der vorausschauenden Wartung nutzt.

Teilnehmer
Die Veranstaltung richtet sich an Führungs- und Fachkräfte aus der Fluidtechnik und deren Kundengruppen.

Anmeldung und Organisation
Die Veranstaltung ist kostenlos. Interessierte melden sich bitte bis Freitag, 26.02.2021, an.
Link zur Anmeldung: Anmeldung  

Im Anschluss an die Online-Registrierung erhalten Sie eine automatisierte Registrierungsbestätigung.
Ein bis zwei Tage vor der Veranstaltung senden wir Ihnen die Einwahldaten und weitere Details zur Einwahl zu.

Organisatorische Auskünfte
Maria Goeden Telefon: +49 69 6603-1236E-Mail:  maria.goeden@vdma.org

Fachliche Auskünfte
Jörn DürerTelefon: +49 69 6603-1652E-Mail:  joern.duerer@vdma.org

 

Text/Foto: VDMA/ stock.adobe.com

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Zukunft studieren: Hybridelektrische Antriebstechnik
Zukunft studieren: Hybridelektrische Antriebstechnik

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) erweitert zum Wintersemester 2024/25 ihr Angebot an zukunftsorientierten Masterstudiengängen. Neu hinzu gekommen ist unter anderem der internationale Studiengang „Hybrid Electric Propulsion Technology“.

Hengst übernimmt Main Filter
Hengst übernimmt Main Filter

Der Filtrationsspezialist Hengst SE aus Münster hat den nordamerikanischen Hydraulikfilter-Hersteller Main Filter übernommen. Das Unternehmen ist seit mehr als 35 Jahren ein angesehener Hersteller für Hydraulikfilter und hat seinen Sitz in Sault Ste. Marie, Ontario, Kanada, und Lincolnton, North Carolina, USA.

You have Successfully Subscribed!