Seite auswählen

Deutz startet erfolgreich in das Geschäftsjahr und hebt Prognose 2021 an

Deutz startet erfolgreich in das Geschäftsjahr und hebt Prognose 2021 an

Deutz ist nach vorläufigen Zahlen erfolgreich in das Geschäftsjahr 2021 gestartet. „Angesichts der spürbar zunehmenden Investitionsbereitschaft in allen wesentlichen Anwendungsbereichen sind wir besser als ursprünglich erwartet in das laufende Jahr gestartet. Der Auftragseingang lag um rund ein Drittel über dem Vorjahresniveau und lässt uns mit einer Book-to-bill-Ratio von 1,35 optimistisch auf die kommenden Monate blicken“, so die positive Bilanz von Konzernchef Dr. Frank Hiller zum Jahresauftakt. „Gleichzeitig haben wir unsere Profitabilität deutlich verbessert. Nicht zuletzt auch aufgrund von Kosteneinspareffekten, die wir durch die konsequente Umsetzung unseres eingeleiteten Effizienzprogramms bereits realisieren konnten.“

Signifikanter Auftragsanstieg – Umsatz über Vorjahresniveau

Angesichts der besser als erwarteten Marktnachfrage verbuchte Deutz in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen signifikanten Anstieg des Auftragseingangs gegenüber dem 1. Quartal 2020 um 30,3 % auf 464,8 Mio. Euro. Dabei erzielten alle wesentlichen Anwendungsbereiche prozentual zweistellige Zuwächse. Der Deutz-Motorenabsatz stieg von 31.546 auf 32.249 Motoren. Inklusive elektrifizierter Bootsantriebe von Torqeedo belief sich der Konzernabsatz auf insgesamt 38.384 verkaufte Motoren nach 40.069 im Vorjahr. Der Konzernumsatz erhöhte sich aufgrund eines günstigen Produktmixes im Vorjahresvergleich um 1,1 % auf 343,4 Mio. Euro.

Deutliche Verbesserung des operativen Ergebnisses

Das Ebit vor Sondereffekten (operatives Ergebnis) verbesserte sich gegenüber einer durch Zahlungen an Zulieferer im Insolvenzverfahren belasteten Vorjahresbasis unter anderem aufgrund zunehmend spürbarer Kosteneinspareffekte aus den im Vorjahr initiierten Restrukturierungsmaßnahmen deutlich von -11,8 auf 0,8 Mio. Euro. Die operative Ergebnismarge verbesserte sich auf 0,2 nach -3,5 % im Vergleichszeitraum.

Konzernprognose für das Geschäftsjahr 2021 angehoben

Vor dem Hintergrund des besser als erwarteten Jahresauftakts hebt Deutz seine Gesamtjahresprognose für 2021 an. So rechnet das Unternehmen nach aktuellem Kenntnisstand mit einem Absatz zwischen 140.000 und 155.000 Motoren1 (vorher: mindestens 130.000), der zu einem Umsatzanstieg auf 1,5 bis 1,6 Mrd. Euro führen wird (vorher: mindestens 1,4 Mrd. Euro). Angesichts des weiterhin erfolgreichen Ausbaus des Servicegeschäfts rechnen sie dabei unverändert mit einem Anstieg des Serviceumsatzes auf rund 400 Mio. Euro.

Nachdem das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2021 bislang von einer mindestens ausgeglichenen Ebit-Rendite vor Sondereffekten ausgegangen war, ist nunmehr von einer operativen Ergebnismarge in einer Bandbreite zwischen 1,0 und 2,0 % auszugehen.

Versorgungssituation weiterhin angespannt

Die vorstehende Geschäftsprognose wurde auf Basis der aktuellen Geschäftsentwicklung und Versorgungssituation abgegeben. Die andauernde Corona-Pandemie sowie weltweite Lieferprobleme im Halbleiterbereich sind weiterhin mit Unsicherheiten behaftet, weshalb daraus potenziell entstehende Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung, etwa durch Versorgungsengpässe, nicht genau vorhergesehen werden können. Es ist davon auszugehen, dass Lieferschwierigkeiten bei einigen Komponenten mindestens bis in das 3. Quartal anhalten werden.

Text-/Bildquelle: Deutz AG

Teilen:

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Die Einsatzmöglichkeiten der Fluidtechnik sind vielfältig und unentbehrlich, das macht die Berichterstattung umso reizvoller.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
22
Mi
2021
9:00 O-Ring Akademie (Intensivseminar 1) @ Schulungsräume der Firma C. Otto Gehrckens
O-Ring Akademie (Intensivseminar 1) @ Schulungsräume der Firma C. Otto Gehrckens
Sep 22 um 9:00 – Sep 23 um 16:30
O-Ring Akademie (Intensivseminar 1) @ Schulungsräume der Firma C. Otto Gehrckens
Der unabhängige Hersteller für O-Ringe und Elastomerdichtungen C. Otto Gehrckens – kurz COG genannt – schult seit vielen Jahren erfolgreich Mitarbeiter verschiedener Unternehmen und Branchen in der O-Ring-Akademie®. Diese bietet sowohl versierten Experten, als auch[...]
Okt
4
Mo
2021
9:00 Getriebeschmierung und Ölüberwac...
Getriebeschmierung und Ölüberwac...
Okt 4 um 9:00 – Okt 5 um 16:30
Getriebe sind aus der Antriebstechnik nicht wegzudenken. Ähnlich wie bei anderen Baugruppen sind die Kosten für die Beschaffung des Schmierstoffs im Verhältnis zum Getriebe selbst gering. Die Folgekosten einer unzureichenden Funktion sind es jedoch keinesfalls.[...]
Okt
18
Mo
2021
10:45 Schmierstoffe in technischen Anw... @ online
Schmierstoffe in technischen Anw... @ online
Okt 18 um 10:45 – Okt 20 um 17:00
Schmierstoffe sind im 21. Jahrhundert ein fester Bestandteil des täglichen Lebens geworden. Sie begegnen uns überall dort, wo sich etwas bewegt, und auch oft dort, wo sich scheinbar nichts mehr bewegt. Sie können gasförmig, flüssig,[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe