1. Home
  2. /
  3. Messeanalyse fällt positiv aus
SPS 2022

Messeanalyse fällt positiv aus

13.01.2023
von Redaktion O+P Fluidtechnik

#

Der Restart der SPS, der vom 08.-10.11.2022 in Nürnberg stattfand, lockte Mitte November  zahlreiche Aussteller und Fachbesucher nach Nürnberg. 999 Aussteller nutzten die Gelegenheit, neue Kundenkontakte zu generieren und bestehende Geschäftsbeziehungen mit den Besuchern zu intensivieren. Die Besucherbefragung belegt zudem, dass die richtigen Ansprechpartner für Aussteller vor Ort waren: 78 % der Fachbesucher sind an den Beschaffungsentscheidungen ihrer Firma beteiligt. Mit über 4.000 Forenbesuchern, physisch und digital, konnte das Vortragsprogramm mit 120 spannenden Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen und Produktpräsentationen inhaltlich überzeugen.

„Die SPS war und ist eine der führenden Leitmessen der Automatisierungsbrache, und auch darüber hinaus. Wir fühlen uns hier genau richtig, und der Erfolg beweist es“, so Joachim Eulefeld, Produkt- und Eventmanager bei der Captron Electronic GmbH, Aussteller der SPS 2022.

Internationale Beteiligung

Trotz teilweise weiter bestehender Reiserestriktionen nahmen Unternehmen aus insgesamt 38 Ländern an der SPS 2022 teil, 29 % der Aussteller kamen aus dem Ausland. Nach Deutschland sind die Top 5 Ausstellernationen Italien, die USA, die Schweiz, Österreich und die Niederlande. Der Anteil internationaler Besucher stieg im Vergleich zu 2019 (26 %) an auf 29 %, was unter anderem auf eine zunehmende Teilnahme aus den USA zurückzuführen ist.

Wie zufrieden die Messebesucher waren, spiegelt sich in den Ergebnissen der Besucherbefragung wider: 95 % der Besucher planen die Messe wieder zu besuchen. 91 % bewerten die Veranstaltung für ihr Unternehmen als wichtig/sehr wichtig, 91 % werden die SPS an ihre Kollegen und Kunden weiterempfehlen. „Ich würde jedes Mal wieder auf die SPS in Nürnberg gehen und auch empfehlen“, fasst Ingmar Albers, Strategischer Einkauf, Neuenhauser Maschinenbau GmbH, zusammen.

Die kommende SPS findet vom 14.-16.11.2023 in Nürnberg statt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Carsten Drews verstärkt Vertrieb von Wolf Oil
Carsten Drews verstärkt Vertrieb von Wolf Oil

Der Schmierstoffhersteller Wolf Oil verstärkt sein Vertriebsteam für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Als Country Manager wurde Carsten Drews verpflichtet, der mehr als 30 Jahre Branchenerfahrung mitbringt.