Hier klicken!

Seite auswählen

Nachhaltige Sicherheit bei Verbindungskomponenten

Nachhaltige Sicherheit bei Verbindungskomponenten

Schlauch-, Rohr- und Verbindungskomponenten müssen auf dem Weg von Produktion zum Einsatzort zuverlässig vor Verschmutzung geschützt sein. Eine Lösung sind hier Kunststoffkappen und Verschlussstopfen. Pöppelmann Kapsto setzt in diesem Bereich auch Produkte aus 100 Prozent Rezyklat im eingesetzten Kunststoff an.

Von der Garage zur Industrielogistik: In einer Autogarage in Waiblingen bei Stuttgart betrieb Unternehmensgründer Fritz Stiefel ab 1962 zunächst den Verkauf von Schrauben, Schellen, Schmiermitteln und Zubehörteile für LKW-Bremsen. 1968 eröffnete er einen weiteren Standort in Neu-Ulm/Burlafingen. Das damalige reine Handelsunternehmen ist heute ein zertifizierter Premium-Zulieferer der Maschinen- und Fahrzeugindustrie mit einem umfangreichen Produktportfolio aus rund 200.000 verschiedenen Hydraulik- und Pneumatikkomponenten. Darüber hinaus bietet die Fritz Stiefel GmbH mit Hauptsitz in Waiblingen, drei weiteren Standorten und über 200 Mitarbeitern individuellen Aggregatebau und Baugruppenmontagen jeglicher Art an.

Die Schläuche, Rohrleitungen und Verbindungskomponenten für Baumaschinen, Schwertransporter, Landmaschinen, Sonderfahrzeuge und mehr werden einbaufertig an die Auftraggeber des Familienunternehmens ausgeliefert. Dabei ist absolute Sauberkeit Pflicht, wie Ronald Miess, Leitung Einkauf & Angebotswesen Schlauchtechnologie bei Stiefel, unterstreicht: „Im Rohrleitungsbau erfolgt beispielsweise nach jedem Produktionsschritt eine Reinigung, damit die Leitungen absolut sauber zu unseren Auftraggebern gelangen. Wir liefern die montagereifen Produkte in vielen Fällen direkt ans Band unserer Kunden, wo sie dann sofort eingesetzt werden.“ Für einen optimalen Schutz der Produkte setzt Stiefel seit mehreren Jahrzehnten auf Partner Pöppelmann Kapsto.

Lesen Sie mehr:

     

Quelle: PÖPPELMANN

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
23
Di
2021
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe