Hier klicken!

Select Page

Sieben Schritte zum Öl-System 4.0

Sieben Schritte zum Öl-System 4.0
Kleenoil Öl-System Hydrauliköl

Bild: Kleenoil Panolin AG

Öl-System 1.0

Schon im alten Ägypten wussten die Pyramidenbauer, dass die schweren Steinblöcke auf dem mit Olivenöl getränktem Untergrund besser rutschen und somit einfacher zu transportieren sind. Das war möglicherweise die erste Anwendung von biologisch abbaubaren Ölen, sozusagen das Öl-System 1.0.

Entwicklungsstufe 2.0 und 3.0

Mit der Erfindung der Dampfmaschine kamen auch die mechanischen Getriebe immer häufiger zum Einsatz. Öle, wie auch diverse Fette, wurden als Verschleißschutzelement eingesetzt. Dieser Zeitabschnitt kann als Entwicklungsstufe 2.0 bezeichnet werden.
Im Ölbereich begann die Entwicklung 3.0 mit der Erfindung des Verbrennungsmotors und dem immer häufigeren Einsatz von hydraulisch angetriebenen Anlagen. Den Schmierölen wurden in gut 100 Jahren Einsatz- und Entwicklungsgeschichte immer mehr Aufgaben übertragen: Schmieren, Kühlen, Kraft übertragen, Korrosionsschutz, um nur die wichtigsten zu nennen. Seit Mitte der 80er-Jahre kam der Umweltschutz dazu. Das war die Geburts­stunde der biologisch abbaubaren Öle. Höhere Preise und ein verstärktes Umweltbewusstsein verlangten nach längeren Wechselintervallen. Es ist die Zeit der engagierten ­Entwicklung von langzeittauglichen Ölen. Heute sind 100 000 gefahrene Kilometer mit einer Ölfüllung in einem LKW zur Normalität geworden. Über 100 000 Betriebsstunden Hydraulikölnutzung in Hydraulikanlagen sind immer häufiger anzutreffen.

Öl-System 4.0

Gegen Ende des vergangenen Jahrtausends begann die ­Entwicklung des Öl-Systems 4.0. Die Öle wurden zum Konstruktionselement. „Öl kann sprechen“, so wirbt ein renommiertes ­Öl-Labor für seine Leistungen. Damit ist gemeint, dass durch das Öl eine perfekte Diagnostik für den Zustand einer Maschine möglich geworden ist. Es folgte der Anspruch der Energieeffi­zienz. In diesem Spannungsfeld blieb die Umweltbetrachtung stets präsent. Die Kleenoil Panolin AG arbeitet seit 1986 an ­einem perfekten Öl-System, mit dem Ziel, das Öl vom Wegwerfgedanken zu befreien. Die gegenwärtige Ausbaustufe beinhaltet ein Rundum-Paket, in dem Hochleistungsöle eine zentrale Rolle spielen. Um den besten Kundennutzen zu erreichen war es ­notwendig, alle technologischen Möglichkeiten um das Öl ­herum aufzubauen. Genau genommen wurden dafür die ­folgenden sieben Themenbereiche abgedeckt.

Öl kann sprechen

Wie auch Sie sich vom Wegwerfgedanken befreien können lesen Sie in der O+P Fluidtechnik #03/2017

Button zum Artikel im E-Paper

Erfahren Sie mehr über den Öl-Spezialisten Kleenoil hier

Quelle: Kleenoil Panolin

 

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Die Einsatzmöglichkeiten der Fluidtechnik sind vielfältig und unentbehrlich, das macht die Berichterstattung umso reizvoller.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
27
Mi
2019
9:00 Fluidtechnik-Infotag Technik und... @ VDMA Haus
Fluidtechnik-Infotag Technik und... @ VDMA Haus
Feb 27 um 9:00 – 16:00
Fluidtechnik-Infotag Technik und Normung @ VDMA Haus
Im Februar des kommenden Jahres ist es wieder soweit. Der VDMA Fluidtechnik lädt zum Infotag „Fluidtechnik – Technik und Normung“ am 27. Februar 2019 in Frankfurt ein. Die Veranstaltung richtet sich an Führungs- und Fachkräfte[...]
Feb
28
Do
2019
ganztägig 4. VDMA-Kongress Predictive Main... @ VDMA Haus
4. VDMA-Kongress Predictive Main... @ VDMA Haus
Feb 28 ganztägig
4. VDMA-Kongress Predictive Maintenance 4.0 @ VDMA Haus
Predictive Maintenance, die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen, ist ein wichtiger Baustein in der Umsetzung von Industrie 4.0. Welche Infrastruktur und Technologien werden benötigt? Wie kann aus Daten ein Mehrwert generiert werden? Und wie[...]
Mrz
12
Di
2019
ganztägig Antriebstechnischen Kolloquium A... @ Eurogress Aachen
Antriebstechnischen Kolloquium A... @ Eurogress Aachen
Mrz 12 – Mrz 13 ganztägig
Antriebstechnischen Kolloquium ATK 2019 @ Eurogress Aachen
Der Programmausschuss hat Beiträge zu folgenden Themen zusammengestellt: Tribologie Systems Engineering Gleitlager Getriebeentwicklung Wälzlager Antriebssysteme mobiler Arbeitsmaschinen Elektrifizierung und Effizienz mobiler Arbeitsmaschinen Modellbildung und Simulation

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »